Vom Bahnhof auf die Piste: TUI startet neuen Ski-Express-Nachtzug in österreichische Skigebiete

Vom Bahnhof auf die Piste: TUI startet neuen Ski-Express-Nachtzug in österreichische Skigebiete

An alle Wintersportbegeisterten – ein neuer Nachtzug zu einigen der größten Skigebiete Österreichs ist in Betrieb.

Der TUI „Ski Express“ fährt vom 23. Dezember bis 31. März jeden Freitagabend von Amsterdam ab.

Nach Verlassen des Niederländische Hauptstadt um 17:30 Uhr hält der Dienst in Utrecht und fährt dann direkt weiter nach Österreich.

„Du reist am Freitagabend ab und wachst im auf Berge am Samstagmorgen“, erklärt TUI.

Wie wird der neue Ski Express bei Nacht aussehen?

Das bilden wird in Wörgl, einer kleinen Grenzstadt, nach Österreich einreisen. Von dort wird es in zwei Verbindungen aufgeteilt – eine nach Tirol, die andere nach Salzburg. Auf dem Weg zu diesen Zielen hält er an Skistationen Gerlos, Kirchberg, Niederau, Söll, Zell am See und Westendorf.

Tickets für den Ski Express können Kunden über die buchen TUI Webseite. Allerdings ist der Zug nur im Rahmen eines 10-tägigen TUI-Urlaubspakets buchbar.

„Das bilden ist ein großartiges alternatives Transportmittel für eine Reihe von Zielen. Urlauber wollen vor allem bequem und einfach reisen, es liegt an uns, dies in Einklang zu bringen“, sagt Arjan Kers, Geschäftsführer von TUI Niederlande.

Gepäck ist im Ticketpreis inbegriffen und Reisende haben die Wahl zwischen Schlafwagen, die drei, vier oder fünf Passagiere aufnehmen können. Drei- und Vierbettabteile können von privaten Gruppen gebucht werden.

Passagiere Reisende in der Economy Class (die fünfsitzigen Autos) müssen eine zusätzliche Reservierungsgebühr zahlen, um mit ihren Reisebegleitern sitzen zu können.

Während die Dreibettabteile über feste „breitere Betten“ verfügen, bieten die Vierer- und Fünferwagen nur ausklappbare „Kojen“.

TUI hat sich mit einem europäischen Startup zusammengetan, um den Service anzubieten

READ  Aktiensplit angekündigt: Tesla-Preis explodiert

Der neue Service ist Teil einer Zusammenarbeit mit GreenCityTrip, einem niederländischen Einstiegsangebot Reisen Sie mit der Bahn durch Europa.

Beide Unternehmen bieten bereits an Nachtzüge von den Niederlanden nach Kopenhagen, Prag, WienVenedig, Mailand und Florenz.

„Nach dem erfolgreichen Start unserer Zusammenarbeit Anfang dieses Sommers freuen wir uns sehr, ein Winterurlaubsprodukt mit TUI herauszubringen. Wir sind von seinem Potenzial überzeugt“, sagten Hessel Winkelman und Maarten Bastian von GreenCityTrip.

Zugfahren ist viel mehr nachhaltig Option das fliegend.

Laut der Europäischen Umweltagentur verursacht das Reisen mit der Bahn 14 Gramm CO2 Emissionen pro Passagiermeile. Flugreisen erzeugen 285 Gramm pro Passagiermeile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.