Vermisster Wanderer nach fast zwei Wochen im US-Nationalpark gefunden

Vermisster Wanderer nach fast zwei Wochen im US-Nationalpark gefunden

Aktualisiert am 19. Oktober 2020, 15:35 Uhr

Ein vermisster Wanderer ist nach einer zweiwöchigen Suche in einem Nationalpark im US-Bundesstaat Utah lebend gefunden. Ein Besuchertipp in der Zion National Park nahe der Stadt Springdale habe die Rettungsdienste auf den richtigen Weg gebracht, hieß es in der Nachricht aus dem Park am Sonntag (Ortszeit).

Weitere Panoramathemen finden Sie hier

Die 38-Jährige ist wieder mit ihrer Familie vereint und hat nun den Park verlassen. Die Familie sei “überglücklich” und den Suchtruppen sehr dankbar, hieß es. Sie wurde Berichten zufolge zuletzt am 6. Oktober gesehen, als sie den Park betrat. Mitarbeiter der Nationalparks zuvor ein Bild und eine persönliche Beschreibung der Frau gepostet.

Weitere Informationen über sie Gesundheitszustand wurden zunächst nicht mitgeteilt. Die 38-Jährige sei fit und ein erfahrener Wanderer, sagte ihre Tochter am Samstag gegenüber CNN. Sie könnten also leicht zwei Wochen überleben.
© dpa

Ein Bär ging in einem Stau im Sequoia National Park in Kalifornien verloren. Die Fahrer müssen von der Neugier des Bären ziemlich geschockt gewesen sein. Es beginnt eine kleine Autoinspektion.

READ  Nachfolgerin Ruth Bader Ginsburg: Trump ernennt Barrett zum Obersten Gerichtshof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.