US Open-Champion Thiem überquert das kasachische Hindernis

DATEIFOTO: Tennis – ATP-Finale – The O2, London, Großbritannien – 22. November 2020 Der Österreicher Dominic Thiem reagiert in seinem Endspiel gegen den russischen Daniil Medwedew Action Images über Reuters / Paul Childs

US Open-Champion Dominic Thiem erlitt einen unerwarteten Test, als er am Montag sein Angebot für einen ersten Australian Open-Titel startete, der vom kasachischen Veteranen Mikhail Kukushkin gedrückt wurde, bevor er die Ziellinie erreichte.

Der Österreicher mit dem dritten Startplatz, der letztes Jahr im Finale in Melbourne knapp gegen Novak Djokovic verlor, schaffte sein Match gegen Rod Laver Arena mit 7: 6 (7: 2), 6: 2, 6: 3, musste dort aber arbeiten. .

„Es ist interessant, weil ich ihn zum ersten Mal getroffen habe und es nicht viele gibt, die ich auf Tour nicht getroffen habe“, sagte Thiem über seinen Gegner.

„Er ist sehr erfahren und der erste Satz war sehr schwierig. Aber insgesamt bin ich sehr glücklich, zurück zu sein und in der ersten Runde einige Erfolge zu erzielen.

Der 33-jährige Kukushkin hatte in elf seiner letzten zwölf Spiele seinen Auftakt in Melbourne verloren.

Thiem trifft dann in der dritten Runde auf den Deutschen Dominik Keopfer oder den Bolivianer Hugo Dellien, den Australier Nick Kyrgios, der als potenzieller Gegner hervorgeht.

Der 27-jährige Baseman hat endlich den großen Moment eingefangen, als er ein historisches Comeback gegen Alexander Zverev im letztjährigen US Open-Finale feierte.

Er ist in Melbourne ohne seinen Trainer Nicolas Massu, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, und arbeitet stattdessen unter der Anleitung seines Vaters Wolfgang.

Weiterlesen

READ  Salzburg vs Sturm Graz Vorhersage, Vorschau, Team-News und mehr

Verpassen Sie nicht die neuesten Nachrichten und Informationen.

Abonnieren MEHR ANFRAGEN Um auf The Philippine Daily Inquirer und über 70 Titel zuzugreifen, teilen Sie bis zu 5 Gadgets, hören Sie sich die Nachrichten an, laden Sie sie um 4 Uhr morgens herunter und teilen Sie Artikel in sozialen Medien. Rufen Sie 896 6000 an.

Für Kommentare, Beschwerden oder Anfragen, Kontaktiere uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert