Universitätsteam der Vereinigten Arabischen Emirate gewinnt den dritten Platz bei der „Planet X“ Exploration Challenge

TWIRL 49: SpaceX wird einen italienischen Radarüberwachungssatelliten an Bord einer Falcon 9 starten

Dieser Start wurde nicht für die Veröffentlichung von TWIRL 48 ausgeliehen, aber wir wissen jetzt, dass Astra Space plant, seine 3.3-Rakete auf einer Mission namens VCLS Demo 2 zu starten. Die Mission wird im Rahmen des Serviceprogramms der NASA-Venture-Klasse durchgeführt und trägt mehrere Satelliten, darunter CURIE A, CURIE B, BAMA 1, INCA, QubeSat und R5-S1. Der Start ist zwischen 13:00 Uhr und 16:00 Uhr UTC aus Florida geplant. Donnerstag, 27. Januar

Der erste Start der Woche wird ein SpaceX Falcon 9 sein, der den COSMO SkyMed-Satelliten der zweiten Generation für die italienische Weltraumbehörde trägt. Der Satellit, kurz CSG 2 genannt, wird in der Lage sein, die Erde zu überwachen, um bei Notfallprävention, Strategie, wissenschaftlichen und kommerziellen Anwendungsfällen zu helfen. Insbesondere wird es Risikomanagement, Kartierung, Wald- und Umweltschutz, Exploration natürlicher Ressourcen, Landmanagement, Verteidigung und Sicherheit, Meeresüberwachung und Meeresmanagement, Ernährung und Landwirtschaft ermöglichen. Der Start sollte auf der SpaceX-Website verfügbar sein. Der Start ist um 23:11 UTC geplant. um zusammenzufassen

SpaceX wurde für seine Starlink-Satelliten dafür kritisiert, die Astronomie zu ruinieren oder Weltraumschrott zu erzeugen, aber gestern berichteten wir, dass Elon Musk das riesige Starlink-Netzwerk nutzen könnte, um Tonga dabei zu helfen, nach einem katastrophalen Tsunami, der das Land offline nahm, wieder online zu gehen. Der erste Start, den wir letzte Woche hatten, war ein Long March-2D mit dem Shiyan-13-Satelliten vom Taiyuan Satellite Launch Center in China. Der Satellit wird nun für die Erforschung der Weltraumumgebung eingesetzt und wird dem Land helfen, andere damit verbundene technische Tests durchzuführen.

Der finale Launch der Woche kommt ebenfalls von SpaceX. Es wird eine Falcon 9 schicken, um 49 andere Starlink-Satelliten in die Umlaufbahn zu bringen. Schließlich möchte das Unternehmen, dass Tausende dieser Satelliten den Planeten umkreisen, um sicherzustellen, dass überall Internetverbindungen verfügbar sind. Dieser Start sollte auch auf der Website von SpaceX verfügbar sein, aber es ist unklar, wann der Start geplant ist. Samstag, 29. Januar

READ  Corona: 616 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz über 60 | NDR.de - Nachrichten

Am Mittwoch startete SpaceX seine Starlink 35-Mission, die 49 Starlink-Satelliten beförderte, um die Konstellation von Satelliten zu stärken, die das Internet bereitstellen. Das folgende Video ist überhaupt kein Start, sondern Satellitenbild des Unterwasservulkans, der in der Nähe von Tonga ausbrach und den Tsunami verursachte, der letztendlich das Internet des Landes zerstörte.

Am Freitag startete die United Launch Alliance (ULA) erfolgreich ihre Atlas-V-Rakete mit zwei GSSAP-Satelliten für die US Space Force. Diese Satelliten werden die Weltraumüberwachungsoperationen des US Space Command unterstützen.

Nachrichten-Highlights Weltraum

  • Titel: TWIRL 49: SpaceX wird einen italienischen Radarüberwachungssatelliten an Bord einer Falcon 9 starten
  • Sehen Sie sich alle Neuigkeiten und Artikel aus dem an Neuigkeiten aus dem Weltraum Informationsaktualisierungen.
Haftungsausschluss: Wenn Sie diesen Artikel aktualisieren/bearbeiten müssen, besuchen Sie bitte unser Hilfe-Center. Für die neuesten Updates folgen Sie uns auf gdasdasgichund Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.