SpaceX-Frachtkapsel stürzt im Golf von Mexiko ab - Spaceflight Now

SpaceX-Frachtkapsel stürzt im Golf von Mexiko ab – Spaceflight Now

Eine Cargo-Dragon-Kapsel entfernt sich am Donnerstag von der Internationalen Raumstation ISS und steuert auf eine Wasserlandung im Golf von Mexiko zu. Bildnachweis: Thomas Pesquet / ESA / NASA

Am Ende einer 36-tägigen Mission zur Internationalen Raumstation ISS spritzte am Freitagabend eine SpaceX Cargo Dragon-Kapsel mit biomedizinischen Experimenten, Weltraumspaziergangsausrüstung und anderen Materialien, die aus dem Orbit zurückkehrten, um den Golf von Mexiko.

Die unbemannte Raumsonde führte am Freitag um 23:29 Uhr EDT (Samstag 03:29 Uhr GMT) im Golf von Mexiko südlich von Tallahassee, Florida, eine Fallschirm-gestützte Notwasserung durch.

SpaceX bestätigte die Landung der Kapsel in einem Tweet, als Bergungsteams auf der Raumsonde Dragon im Golf von Mexiko zusammentrafen. Das Bergungsschiff “Go Navigator” von SpaceX wurde in der Nähe der Landezone stationiert, um die Kapsel aus dem Meer zu entfernen.

Sobald sich die Dragon-Kapsel auf dem Deck des Bergungsschiffs befindet, werden die Teams die Luke öffnen und zeitkritische Forschungsproben bergen, die per Hubschrauber an das Kennedy Space Center in Florida geliefert werden, wo Wissenschaftler mit der Analyse der Erfahrungen beginnen.

Das Bergungsschiff wird die Kapsel nach Cape Canaveral zurückbringen, um sie dort zu überarbeiten und bei einer zukünftigen Frachtmission wiederzuverwenden.

Das Raumschiff Cargo Dragon löste sich am Donnerstag um 10:45 Uhr EDT (14:45 Uhr GMT) von der Raumstation, zwei Tage später als ursprünglich geplant. Manager haben die Verzögerung angeordnet, um zu warten, bis der Tropensturm Elsa aus Florida wegzieht.

Das unbemannte Versorgungsschiff hat seit dem Andocken am 5. Juni 33 Tage an der Raumstation verbracht, zwei Tage nach dem Start an Bord einer SpaceX Falcon 9-Rakete vom Kennedy Space Center der NASA in Florida.

Die Mission war der 22. Hin- und Rückflug von SpaceX zur Frachtlieferung zur Raumstation seit 2012. Die NASA hat Verträge mit SpaceX und Northrop Grumman, um kommerzielle Nachschubmissionen zur Station durchzuführen.

READ  SpaceX Starlink und Dish Network stoßen auf Breitband zusammen

Auf der Reise zur Raumstation lieferte die Dragon-Kapsel mehr als 3.300 Kilogramm Fracht, darunter Experimente und verbesserte Sonnenkollektoren. Die Astronauten Shane Kimbrough und Thomas Pesquet haben im vergangenen Monat die Sonnenkollektoren auf drei Weltraumspaziergängen installiert und eingesetzt.

Nach dem Auspacken der unter Druck stehenden Frachtkabine des Schiffes luden die Astronauten der Station rund 2.400 Kilogramm Forschungsproben, Experimente und andere Ausrüstung für die Rückkehr zur Erde, wie ein Transportunternehmen der NASA mitteilte.

Zu den zur Erde zurückgebrachten Experimenten gehörte eine pharmazeutische Untersuchung von Eli Lilly and Company, die untersuchte, wie sich die Schwerkraft auf gefriergetrocknete Materialien auswirkt. Auf der Erde produzieren gefriergetrocknete Medikamente für die Langzeitlagerung Schichten mit strukturellen Unterschieden, und Wissenschaftler wollen wissen, ob die in der Mikrogravitation auf der Raumstation gefriergetrockneten Proben eine andere Struktur aufweisen.

Die Dragon-Kapsel gab auch ein Experiment zurück, in dem untersucht wurde, wie die Schwerkraft die Struktur, Zusammensetzung und Aktivität von oralen Bakterien beeinflusst. Die Daten könnten laut NASA bei der Entwicklung von Behandlungen zur Bekämpfung von Mundkrankheiten während langfristiger Weltraummissionen zum Mond und Mars helfen.

NASA-Sprecherin Leah Cheshier sagte, die Dragon-Kapsel sei auch mit Weltraumspaziergangsausrüstung beladen, darunter ein Pistolengriffwerkzeug, ein Drehmomentschlüssel, Kühlkleidung, Probenahmesets, Wasser und Raumanzugkomponenten wie Handschuhe.

„Ich möchte allen SpaceX- und NASA-Teams sowie allen Wissenschaftlern, Ingenieuren und Forschern danken, die Ausrüstung an diesem Fahrzeug haben“, sagte Kimbrough, nachdem die Raumsonde Dragon am Donnerstag die Station verlassen hatte. „Es war ein tolles Fahrzeug. Es hat uns den letzten Monat damit beschäftigt, eine Menge großartiger wissenschaftlicher Arbeiten zu machen. “

Die Raumsonde Dragon hat am Freitag um 22:41 Uhr EDT (Samstag 0241 GMT) ihren Einweg-Trunk-Abschnitt abgeworfen. Der drucklose Safe beherbergt die Sonnenkollektoren des Schiffes, die Strom erzeugen.

READ  Die Leber behandelt Kokosöl anders als Rapsöl

Die Kapsel feuerte dann ihre Draco-Triebwerke um 22:45 Uhr EDT (02:45 GMT) für eine neunminütige Deorbit-Verbrennung ab, um die Geschwindigkeit des Raumschiffs ausreichend zu verlangsamen, um in die Atmosphäre zurückzufallen.

Nachdem die Dragon-Kapsel mit einem Hitzeschild in die Atmosphäre gestürzt war, um sich vor sengenden Temperaturen zu schützen, entfaltete sie einige Minuten vor der Landung im Golf von Mexiko ihre Fallschirme.

Diese Mission war der zweite Betankungsflug von SpaceX, bei dem das verbesserte Cargo Dragon-Raumschiff des Unternehmens eingesetzt wurde, das auf dem Design des bemannten Dragon-Raumschiffs basiert. Die neue Version des Dragon-Raumschiffs soll mindestens fünf Mal geflogen werden, verglichen mit drei Missionen in der vorherigen Konfiguration.

Es kann auch mehr Fracht transportieren als das Dragon-Raumschiff der ersten Generation.

Senden Sie eine E-Mail an den Autor.

Folgen Sie Stephen Clark auf Twitter: @ StephenClark1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.