So wird die Internationale Raumstation ISS brennen, wenn sie auf die Erde stürzt

So wird die Internationale Raumstation ISS brennen, wenn sie auf die Erde stürzt

Die Internationale Raumstation (ISS) umkreist die Erde seit Anfang 1998, als das erste Element in die Umlaufbahn gebracht wurde, und ist seit November 2000 im Dauerbetrieb. Fast 300 Menschen aus fast 20 Ländern haben dies getan im Laufe der Jahre, aber das wird so schnell nicht der Fall sein. Wie bei allen Dingen im Leben wird die Zeit des Resorts bald ablaufen.

Zum Zeitpunkt des Schreibens stand noch kein Datum für den Widerruf der ISS. Die Station wurde vor einigen Jahren fast verschrottet, aber die Ankunft des SpaceX Crew Dragon rettete sie vor ihrem Untergang. Nun gibt es immer mehr Diskussionen über den physikalischen Zustand der Hardware, zuletzt warnte Russland vor irreparablen Ausfällen.

Damit könnte das Leben der ISS bald zu Ende gehen, zumal sie nur noch bis 2024 operieren darf. Der Spezialist für Weltraumanimation Hazegrayart Schätzungen zufolge könnte es noch bis 2032 in der Umlaufbahn bleiben, wenn es schließlich auf die Erde zurückfällt. Die Gruppe hat sogar ein Video zusammengestellt, wie diese ganze Desorptionsprozedur ablaufen könnte, und Sie können alles in dem kurzen Clip unter diesem Text sehen.

Wie bei allen Dingen, die aus dem Weltraum abstürzen, wird die Station langsam in die Atmosphäre unseres Planeten versinken und aufgrund der Reibungseffekte Feuer fangen. Seine Außenkanten, einschließlich der Sonnenkollektoren, werden als erste verschwinden, entweder durch Feuer getötet oder von immensen Kräften aus der Station gerissen.

Wenn es sich der Oberfläche nähert, verwandelt es sich in eine Schusslinie mit einer Trümmerspur, bis es schließlich in kleinere, glänzende Stücke zerbricht.

Wie bei den meisten Objekten, die aus der Umlaufbahn abgestiegen sind, wird die ISS wahrscheinlich in den Ozean fallen, vielleicht in etwas namens Nemo-Punkt Region des Pazifiks, in der bemannte Raumschiffe im Allgemeinen begraben sind.

READ  Hitze in Deutschland: drückende Schwüle - wo Hitze gefährlich ist - Meteorologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.