Snoopy kehrt als „Zero-G-Flagge“ auf dem Artemis-I-Flug ins All zurück

Snoopy kehrt als „Zero-G-Flagge“ auf dem Artemis-I-Flug ins All zurück

Snoopy in seinem maßgeschneiderten orangefarbenen Fluganzug ist der Schwerelosigkeitsindikator für die Mission Artemis I. (Fotos von NASA, Peanuts Worldwide LLC)

Wann NASAes ist Mission Artemis I Weltraum erreicht, werden keine Astronauten an Bord sein, aber ein bekanntes Gesicht wird um die Orion-Kapsel schweben. Snoopy, der berühmte Cartoon-Beagle, dient als „Schwerelosigkeitsindikator“ für den Flug.

Artemis I ist ein Testflug für die neue riesige Space Launch System-Rakete und das Orion-Raumschiff der NASA. Die Kapsel wird mehrere Wochen im Weltraum verbringen und den Mond umrunden, bevor sie zur Erde zurückkehrt – und dabei eine Reihe von Dingen ausprobiert, die das Weltraumprogramm seit den Tagen von Apollo nicht erreicht hat, als die Vereinigung Snoopy-NASA gegründet wurde.

Während des Mondlaufs in den 1960er Jahren schuf Charles M. Schulz, der Schöpfer von „Peanuts“, die Comicstrips „Snoopy on the Moon“, die dazu beitrugen, die Begeisterung der Öffentlichkeit für das Weltraumprogramm zu wecken. Die von Apollo-Astronauten unter ihren Helmen getragenen Kommunikationskappen wurden aufgrund ihres charakteristischen schwarz-weißen Aussehens als „Snoopy-Kappen“ bekannt.

Und nur zwei Monate vor der Mondlandung von Apollo 11 kamen Apollo 10-Astronauten nur wenige Kilometer von der Mondlandung entfernt an Bord eines Mondmoduls mit dem Spitznamen „Snoopy“ und einem Modulkommando, das sie „Charlie Brown“ nannten.

Apollo 10 Crew Lunar Module Pilot Astronaut Eugene Cernan wird mit einer Snoopy-Puppe während einer Pressekonferenz am 26. April 1969 im Manned Spacecraft Center (heute Johnson Space Center der NASA) in Houston gesehen. (NASA-Bild)

Es ist auch Tradition der NASA, „Silver Snoopy“-Auszeichnungen an Mitarbeiter und Auftragnehmer zu vergeben, um den Erfolg der Mission zu feiern und die Errungenschaften im Bereich Sicherheit zu programmieren. Silberne Anstecknadeln fliegen alle im Weltraum, und Artemis I wird sie auch tragen.

READ  Boeings nächster Starliner-Teststart für die NASA gleitet bis 2022

Snoopy selbst schaffte es schließlich 1990 an Bord der STS-32-Mission des Space Shuttle Columbia ins All. Jetzt fliegt er an Bord von Artemis I in die Mondumlaufbahn als Null-G-Indikator – ein visueller Indikator dafür, dass das Raumschiff die Schwerelosigkeit des Weltraums erreicht hat.

Ebenfalls an Bord ist eine Feder, mit der Charles Schulz seine ikonischen Charaktere gezeichnet hat. Schulz starb im Jahr 2000, aber das Museum, das sein Vermächtnis fortsetzt, stellte die Feder zur Verfügung, die in ein Comicbuch zum Thema Weltraum eingewickelt wird.

Erdnüsse.jpg

Die Peanuts-Bande inspiriert Kinder weiterhin mit neuen „Snoopy in Space“-Episoden auf Apple TV+. (Apfelbild)

LEGO Minifiguren, Baumsamen und einige Apollo 11-Artefakte gehören zu den anderen Gegenständen an Bord des Fluges, zusätzlich zu Mannequins, die Fluganzüge und andere Sensoren tragen werden, um so viele Informationen wie möglich über den Flug aus der Sicht eines Astronauten zu sammeln.

FRÜHER: Geister vergangener Raumfähren, die dabei helfen, eine Neumondrakete anzutreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert