RTL Today - 12. höchster Gipfel der Welt: Russisch-amerikanischer Bergsteiger tot auf pakistanischem Berg gefunden

RTL Today – 12. höchster Gipfel der Welt: Russisch-amerikanischer Bergsteiger tot auf pakistanischem Berg gefunden

Ein vermisster russisch-amerikanischer Kletterer starb auf einem Berg, als er sich darauf vorbereitete, den zwölfthöchsten Gipfel der Welt zu besteigen, nachdem er sich geweigert hatte, sich unter gefährlichen Winterbedingungen umzudrehen, sagte ein Sprecher der Vereinigten Staaten am Dienstag. Versand.

Alex Goldfarb drängte sich selbstständig, als sein Teamkollege ihn nicht überredete, eine Akklimatisierungsmission aufzugeben, bevor er versuchte, den nahe gelegenen Broad Peak von 8.051 Metern zu besteigen das Karakoram-Gebirge an der chinesischen Grenze.

“Wir sind zutiefst traurig, unseren Kletterpartner und Freund verloren zu haben”, sagte Laszlo Pinter, Sprecher der 2021 Broad Peak Winter Expedition.

“Die Hubschraubersuchmission fand seinen Körper auf dem Pastore Peak, wo er vermutlich vom Berg gefallen ist”, sagte er in einer Erklärung.

Es war eine bittersüße Woche für die Klettergemeinde, in der 10 nepalesische Kletterer im Winter zum ersten Mal auf den K2 kletterten – aber auch der Tod des spanischen Kletterers Sergi Mingote auf demselben Berg.

Goldfarb versuchte mit dem Ungar Zoltan Szlanko im Rahmen einer nicht gesponserten Zwei-Mann-Expedition einen Winteraufstieg auf den Broad Peak.

Das Paar wurde zuerst auf dem 6.209 Meter hohen Pastore Peak akklimatisiert.

Ihr Team beschrieb den Versuch als “den saubersten Stil ohne Höhenflugzeuge und zusätzlichen Sauerstoff”.

Szlanko, ein erfahrener Kletterlehrer und Rettungsschwimmer für Bergsteiger, fand die Bedingungen zu gefährlich und bestand darauf, dass die beiden zurückkehren, sagte Pinter, aber Goldfarb fuhr fort.

Karrar Haidri, ein Sprecher des Pakistan Alpine Club, sagte, das pakistanische Militär habe am Montag Goldfarbs Leiche gefunden.

Der Broad Peak ist einer der sogenannten “8000”, die 14 Berge über 8000 Meter.

READ  Vorfälle unter 25: Dies sind die sieben weißen Punkte auf der Covid-Karte

Es wurde erstmals im Sommer 1957 von einem österreichischen Team bestiegen, während ein polnisches Quartett im Winter 2013 die Spitze erreichte, aber zwei verschwanden beim Abstieg und wurden einige Tage später für tot erklärt.

Goldfarb wurde seit Samstag vermisst, am selben Tag, an dem das nepalesische Team den Gipfel des K2 erreichte, den zweithöchsten Berg der Welt und den letzten Gipfel über 8.000 Meter, den es im Winter zu erobern gilt.

Obwohl er für seine Kletterkenntnisse bekannt ist, gab es beim ersten Winteraufstieg auf einen Gipfel über 8.000 Meter noch nie einen nepalesischen Kletterer.

K2 ist wegen seiner rauen Bedingungen als “Wilder Berg” bekannt: Winde können mit über 200 Stundenkilometern wehen und die Temperaturen können auf minus 60 Grad Celsius fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.