img

Österreichische Unternehmer mit Interesse an kommerzieller Umsetzung …

(MENAFN – Trend News Agency) Am Donnerstag fand ein Treffen zwischen dem kirgisischen Vizeminister für Finanzen und Wirtschaft Zharasul Abduraimov und dem österreichischen Botschafter in Kirgisistan mit Wohnsitz in der Stadt Nur-Sultan Willy Kempel statt, berichtet Trend unter Berufung auf Kabar.

Während des Treffens betonten die Parteien die Notwendigkeit, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern im Handels- und Wirtschaftsbereich weiter zu vertiefen, berichtete der Pressedienst des kirgisischen Wirtschaftsministeriums.

Zharasul Abduraimov sprach über das Investitionspotenzial Kirgisistans und schlug eine Zusammenarbeit im Bereich der Hochtechnologie in den Bereichen Verkehr, Gesundheitswesen und Maschinenbau vor. Darüber hinaus bekundete der stellvertretende Minister Interesse am Bau eines Rechenzentrums in der Republik.

Botschafter Willy Kempel bekundete das Interesse österreichischer Unternehmer an der Umsetzung von Geschäftsprojekten in der Kirgisischen Republik im Bereich Landwirtschaft, Straßenbau.

Darüber hinaus vereinbarten die Parteien eine Zusammenarbeit durch Wissenstransfer, erfolgreiche Praxisbeispiele und Erfahrungsaustausch.

MENAFN13082021000187011040ID1102617746

Haftungsausschluss: MENAFN stellt die Informationen „wie besehen“ ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit, Inhalt, Bilder, Videos, Lizenzen, Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit oder Zuverlässigkeit der in diesem Artikel enthaltenen Informationen. Wenn Sie Beschwerden oder Urheberrechtsprobleme in Bezug auf diesen Artikel haben, wenden Sie sich bitte an den oben genannten Lieferanten.

READ  Die Polizei warnt alle PayPal-Benutzer: Böswillige Betrügereien töten Ihr Geld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert