Österreich bereitet Konferenz zur Hilfe für Afghanistans Nachbarn vor

Österreich bereitet Konferenz zur Hilfe für Afghanistans Nachbarn vor

ZÜRICH, 15. August (Reuters) – Österreich plant, Ende dieses Monats oder Anfang September eine Hilfskonferenz abzuhalten, um Afghanistans zentralasiatische Nachbarn zu unterstützen, teilten Regierungsvertreter am Sonntag mit.

Taliban-Aufständische drangen am Sonntag in die afghanische Hauptstadt Kabul ein, sagte ein Beamter des Innenministeriums, nachdem sie schnell die Kontrolle über den größten Teil des Landes erlangt hatten. Weiterlesen

An der österreichischen Online-Konferenz werden auch andere nicht näher bezeichnete EU-Mitglieder teilnehmen, teilte die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf das Außenministerium mit.

„Hilfe vor Ort kann nur gemeinsam mit Partnern vor Ort funktionieren“, zitierte die APA Außenminister Alexander Schallenberg. “Der Konflikt und die Instabilität in der Region werden früher oder später auf Europa und damit auf Österreich übergreifen.”

Österreich war eines von sechs EU-Staaten, die in diesem Monat auf ihr Recht bestanden, abgewiesene afghanische Asylbewerber abzuweisen. Er hielt an seiner harten Linie fest, auch als andere Länder aufgrund der Entwicklungen in Afghanistan ihren Kurs änderten. Weiterlesen

Innenminister Karl Nehammer sagte, es sei ein ganzheitlicher Ansatz erforderlich, um die illegale Migration nach Europa einzudämmen. Ziel der Konferenz sei es, die Nachbarstaaten Afghanistans zu unterstützen und gleichzeitig zu verhindern, dass Menschenhändler vom Leid der Menschen profitieren, sagte er.

Berichterstattung von Michael Shields; Redaktion von Hugh Lawson

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

READ  Edeka und Coca-Cola einigen sich nach einem langen Kampf - aber es gibt einen Haken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.