Neandertaler hörten der Welt wie wir zu

Neandertaler hörten der Welt wie wir zu

Nach den Berechnungen der Forscher hätten Neandertaler wahrscheinlich stimmlose Konsonanten hören können, die ohne die Stimmbänder hergestellt wurden. Dazu gehörten stimmlose Stopps wie “t” und “k” sowie stimmlose Reibungen wie “f”, “s” und “th”. Stimmlose Konsonanten können in einer Landschaft nicht laut ausgestrahlt werden – versuchen Sie, “ththth” oder “sssss” zu rufen – was darauf hindeuten könnte, dass diese Konsonanten für eine enge Kommunikation zwischen Mitgliedern derselben Art verwendet wurden.

Obwohl Neandertaler die richtige Anatomie hatten, um die menschliche Sprache zu unterstützen, geben die Autoren zu, dass die körperliche Fähigkeit von Neandertalern nicht die geistige Fähigkeit oder Erkenntnis impliziert, die für die menschliche Sprache erforderlich ist.

“Sprache ist für die Sprache nicht erforderlich”, sagte Robert Berwick, ein Computerlinguist am Massachusetts Institute of Technology, der nicht an der Studie beteiligt war. Dr. Berwick war nicht überzeugt von der Interpretation der Autoren dessen, was das rekonstruierte Ohr über die Neandertaler-Kommunikation sagt; Seiner Meinung nach impliziert der günstige Sweet Spot für Neandertaler-Konsonanten nicht die Fähigkeit, menschliche Sprache zu erlernen. “Wenn wir uns mit unterschiedlich geformten Ohren entwickeln würden, würden wir nur die Kontraste verwenden, die wir immer noch anders wahrnehmen können”, sagte er.

Die Frage der Neandertaler-Sprache wird möglicherweise nie vollständig gelöst, selbst wenn sich die Beweise weiter ansammeln. “Es gibt keinen Neandertaler mehr zu sprechen”, sagte Dr. Goldfield.

Viele neuere Entdeckungen über die Natur des Neandertalerlebens sind ein überzeugender Fall, dass sie sich symbolisch verhalten und tragen Schmuck, Herstellung Rock Kunst und begraben ihre Toten. Diese Enthüllungen halfen, Neandertaler von der lang gehegten Wahrnehmung zu befreien, dass frühe Menschen primitive Bestien waren, ein Mythos, der teilweise verwurzelt ist rassistische Ideologie.

READ  Wetterexperte befürchtet Katastrophenszenario - "verängstigt"

Lange Zeit neigten Wissenschaftler dazu zu glauben, dass es einen “Sprung” gab, der den modernen Menschen vom Rest der biologischen Welt wie Erkenntnis und Sprache trennte, so Dr. Dediu. “Aber Neandertaler waren wahrscheinlich so menschlich wie wir, aber auf andere Weise”, sagte er.

Der auffälligste Beweis für die Innerlichkeit der Neandertaler findet sich hinter der Bruniquel-Höhle in Frankreich, wo Archäologen gefunden zwei konzentrische Ringe aus gebrochenen Stalagmiten, Spuren von Feuer und verbrannten Knochen. Die Stalagmiten waren vor 176.500 Jahren gebrochen worden – eine Zeit, als Neandertaler die einzigen Menschen in der Region waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.