Goldene "Solarschale" in der Nähe des bronzezeitlichen Sumpfes gefunden

Goldene “Solarschale” in der Nähe des bronzezeitlichen Sumpfes gefunden

Archäologen haben bei der Ausgrabung einer 3000 Jahre alten Siedlung in Österreich eine goldene Schale mit dem Bild einer Sonne auf der Unterseite freigelegt.

“Am Boden der Schüssel ist eine Sonnenscheibe mit 11 Strahlen zu sehen”, sagte Michał Sip, Archäologe der deutschen Firma Novetus, der die Ausgrabungen an der Stätte leitet, in einer E-Mail gegenüber Live Science. Der Handwerker (oder Handwerker), der die Schüssel herstellte, fügte auch ein “kreisförmiges Muster” hinzu [images] aus Kreisen und Punkten, “die die Außenseite der Schüssel schmücken”, sagte Sip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.