Live Nation nimmt die ins Stocken geratene Übernahme des mexikanischen Unterhaltungsunternehmens Ocesa . wieder auf

Live Nation nimmt die ins Stocken geratene Übernahme des mexikanischen Unterhaltungsunternehmens Ocesa . wieder auf

MEXICO CITY (Reuters) – Die US-amerikanische Live Nation Entertainment hat die Übernahme des mexikanischen Unterhaltungsunternehmens Ocesa, an dem der Sender Televisa 40% der Anteile hält, laut einer Mitteilung vom Montag wieder aufgenommen.

Laut der bei der mexikanischen Börse eingereichten Erklärung hat Live Nation zugestimmt, den im letzten Jahr blockierten Erwerb einer kontrollierten 51-%-Beteiligung an Ocesa, einem großen Unterhaltungsveranstalter, fortzusetzen.

Die Übernahme umfasst den 40 %-Anteil von Televisa an Ocesa und den etwa 11 %-Anteil am mexikanischen Unterhaltungsunternehmen Corporacion Interamericana de Entretenimiento (CIE). Darüber hinaus erwirbt Live Nation 51 % der Anteile anderer CIE-Unternehmen, die sich dem Betrieb und der Organisation von Sonderveranstaltungen für den Privatsektor widmen.

Live Nation sagte in einer Pressemitteilung, dass der Gesamtkaufpreis für die Übernahme etwa 444 Millionen US-Dollar betragen wird.

Televisa teilte in einer Erklärung am Montag mit, dass es mit Live Nation eine Vereinbarung über den Erwerb und seine Anteile an Ocesa getroffen habe. Das Unternehmen sagte, es werde rund 5,2 Milliarden Pesos (262 Millionen US-Dollar) für seine Aktienposition erhalten.

In seiner Erklärung vom Montag sagte Live Nation, die zuvor im Juli 2019 angekündigte Übernahme sei „aufgrund der Pandemie auf Eis gelegt worden und soll nun bis Ende 2021 oder Anfang 2022 abgeschlossen sein“.

Televisa sagte letztes Jahr, dass es seine rechtlichen Möglichkeiten prüfen werde, nachdem die Gespräche mit Live Nation Entertainment gescheitert waren mit dem mexikanischen Sender.

Live Nation hatte damals erklärt, den Kaufvertrag wegen Nichteinhaltung bestimmter vertraglicher Verpflichtungen durch CIE zu kündigen.

($ 1 = 19,8489 mexikanische Pesos)

($ 1 = $ 1.000)

(Diese Geschichte entfernt unnötige Wörter aus dem ersten Absatz)

READ  Die Honeybrew Strudel Bar öffnet in der Innenstadt von Vancouver mit einer Speisekarte, die von morgendlichen Leckereien bis hin zu Getränken und Häppchen am Abend reicht

(Berichterstattung von Cassandra Garrison in Mexiko-Stadt und im Presseraum von Bangalore; Redaktion von Louise Heavens und Nick Zieminski)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.