An illustrative photo of Sunfrost frozen vegetables in Jerusalem on August 21, 2022. (Yonatan Sindel/Flash90)

Gesundheitsministerium inspiziert Tnuva-Anlage nach tierischen Teilen, die in Tiefkühlgemüse gefunden wurden

Die Enkelin des ehemaligen libanesischen Präsidenten erklärt ihre Kandidatur auf der Anti-Hisbollah-Plattform

BEIRUT – Die Enkelin eines ehemaligen libanesischen Präsidenten und Ex-Diplomaten kündigt ihre Kandidatur für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen des finanziell angeschlagenen Landes auf einer Plattform an, die die vom Iran unterstützte schiitische Terrorgruppe Hisbollah kritisiert.

Die politischen Probleme des Landes werden durch seine lähmende Wirtschaftskrise verschlimmert, die laut Weltbank die schlimmste der Welt seit mehr als einem Jahrhundert ist. Das libanesische Pfund hat mehr als 90 % seines Wertes gegenüber dem Dollar verloren, wobei drei Viertel der Bevölkerung in Armut leben.

Tracy Chamoun, 61, die Enkelin des verstorbenen ehemaligen Präsidenten Camille Chamoun, fordert grundlegende Reformen, um die komatöse Wirtschaft des Libanon zu retten und das Vertrauen bei internationalen Gebern wiederherzustellen. Vor allem aber kritisiert sie die einflussreiche Rolle der Hisbollah in Politik und Sicherheit, ihre Waffen und ihren Einfluss auf die libanesischen Beziehungen zu Saudi-Arabien und anderen Golfstaaten.

„Der Libanon kann ohne seine Unabhängigkeit und Souveränität und ohne eine klare Verteidigungsstrategie nicht weitermachen“, sagte Chamoun auf einer Pressekonferenz in Beirut. „Der Libanon kann nicht von einer einzigen Gruppe regiert werden, und seine Entscheidungen in Bezug auf Frieden und Krieg können nur durch seine Institutionen getroffen werden.“

Chamoun stammt aus einer bedeutenden christlichen politischen Familie. Sein Großvater, der verstorbene Präsident, gründete die rechtsgerichtete Liberal National Party. Sie ist auch die Tochter von Dany Chamoun, der während des libanesischen Bürgerkriegs von 1975 bis 1990 die „Tigers“-Miliz der Partei anführte.

Fünf bewaffnete Männer ermordeten 1990 seinen Vater zusammen mit seiner zweiten Frau Ingrid und ihren 5- und 7-jährigen Söhnen. Die jüngste Tochter des Paares, 11 Monate, überlebte. Chamoun, damals 30, lebte in London.

READ  Der Autohersteller macht Milliardengewinne - das Geschäft in China treibt die Entwicklung voran

Chamoun diente von 2017 bis zu ihrem Rücktritt im August 2020 als Botschafterin des Libanon in Jordanien, Tage nachdem bei der Explosion im Hafen von Beirut mehr als 200 Menschen getötet und mehr als 6.000 weitere verletzt worden waren.

Die Amtszeit des scheidenden Präsidenten, pensionierten Militärgenerals und Hisbollah-Verbündeten Michel Aoun endet am 31. Oktober.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert