Finnland verhandelt nicht über NATO-Mitgliedschaft, sagt Außenminister

Finnland verhandelt nicht über NATO-Mitgliedschaft, sagt Außenminister

HELSINKI, 14. Januar (Reuters) – Finnland hat derzeit keine Pläne, der NATO beizutreten, sagte sein Außenminister Pekka Haavisto am Freitag angesichts der verschärften Sicherheitsspannungen zwischen Finnlands riesigem Nachbarn Russland und der Ukraine.

„Finnland diskutiert nicht über eine NATO-Mitgliedschaft, und Finnland hat keine derartigen Pläne in Sicht … Finnlands Sicherheitspolitik bleibt unverändert“, sagte Haavisto Reportern bei einer Telefonkonferenz, Ergebnis eines Treffens der Außenminister der Europäischen Union in Frankreich.

Kommentieren Polnischer Außenminister Haavisto warnte davor, dass Europa einem Krieg näher sei als in 30 Jahren, und sagte, er verstehe den Druck, unter dem die Ukraine und Polen aufgrund der sich an ihren Grenzen aufbauenden Sicherheitsspannungen stehen.

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und unbegrenzten Zugang zu Reuters.com

„Aber hoffentlich sind wir nicht in einer solchen Situation“, sagte Haavisto.

Das finnische und schwedische Interesse an einer NATO-Mitgliedschaft wurde diese Woche zu einem Thema internationaler Debatten, als russische und US-Beamte in Genf sicherheitspolitische Gespräche führten.

Am Donnerstag deutete US-Außenminister Antony Blinken in einem Interview mit an MSNBC dass Finnland der NATO beitreten will, nachdem Kreml-Sprecher Dmitri Peskow Reportern am Mittwoch gesagt hatte, dass Russland Finnland eher als „Instrument der Konfrontation“ sehen würde.

Finnland, das nach den Zusammenstößen der beiden im Zweiten Weltkrieg eine schwierige Geschichte mit Russland teilt, hat die Tür zur NATO lange offen gehalten und erklärt, es habe das Recht, sich um eine Mitgliedschaft zu bewerben, wenn es dies wünsche.

Finnland arbeitet seit 1994 mit der NATO zusammen und trat 2014 der Enhanced Opportunities Partnership bei, nachdem Russland die Krim annektiert hatte.

READ  Armenien und Aserbaidschan einigen sich nach Grenzkonflikten auf Waffenruhe, sagt das armenische Verteidigungsministerium

Finnland hat sich im vergangenen Monat für den NATO-kompatiblen F-35 für seinen neuen Kampfjet entschieden.

Registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS und unbegrenzten Zugang zu Reuters.com

Berichterstattung von Essi Lehto und Anne Kauranen in Helsinki; Redaktion von Catherine Evans und Emelia Sithole-Matarise

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.