Exeter bereitet sich auf die Tour de Bretagne vor

Exeter bereitet sich auf die Tour de Bretagne vor

Die Tour of Britain wird im September nach Exeter zurückkehren, mit einem Ziel auf der Devon-Etappe, die im Stadtzentrum stattfindet.

Der Höhepunkt der Etappe von Devon kommt nach einem anstrengenden 115-Meilen-Rennen durch die Grafschaft, an dem einige der weltbesten Radfahrer teilnehmen.

Devon wird am Montag, dem 6. September, die zweite Etappe der Tour of Britain 2021 ausrichten, die in der Neustadt Sherford beginnt und in Exeter endet.

Die Route führt durch eine Reihe von Gemeinden von South Hams und durch Dartmoor, darunter Ermington, Totnes, Dartmouth, Kingsbridge, Modbury, Ivybridge, Cornwood, Yelverton, Tavistock, Princetown, Moretonhampstead und Dunsford.

Es gibt drei KODA King of the Mountains Anstiege auf einer schwierigen Etappe. Sie befinden sich in Strete am Ende eines zwei Kilometer langen Anstiegs von Blackpool Sands, des 8,7 Kilometer langen Anstiegs von Rundlestone oberhalb von Tavistock, der zuvor von der Tour of Britain in den Jahren 2010 und 2012 genutzt wurde, und des Anstiegs zwischen Postbridge und Warren House Inn. Die Zwischensprints finden in Torcross, Kingsbridge und Tavistock statt.

Der örtliche Radprofi Freddie Scheske ist auf der Straße unterwegs, um Teil des Ribble Weldtite Pro Cycling-Teams für das Rennen zu werden.

Er sagte: „Es ist definitiv ein harter Kurs, aber er sollte einige großartige Rennen haben. Ich kenne die Straßen wahrscheinlich besser als jeder andere im Peloton und habe den Kurs hier zum Üben, damit ich die Anstrengungen auf den Anstiegen üben kann. Es wird schön sein, Freunde und Familie zu Hause zu haben, die mich anfeuern – ich kann es kaum erwarten.

READ  Neuausrichtung in Kürze?: Tesla-Aktien im S & P 500-Index - Dies sind die Herausforderungen, denen sich Fondsmanager möglicherweise gegenübersehen Botschaft

Exeter war 2014 Schauplatz eines spannenden und hart erkämpften Etappensiegs des ehemaligen österreichischen Staatsmeisters Matthias Brandle und wird erneut Schauplatz eines Highspeed-Finales sein, diesmal auf der Queen Street.

Stadträtin Amal Ghusain, Senior Advisor für Gemeinden und Kultur des Stadtrats von Exeter, sagte: „Ich kann es kaum erwarten, dass die Tour nach Exeter kommt. Es ist ein großer Schub für die Stadt – für alle, die hier leben, für Geschäfte in der Innenstadt, Shopper und Radsportbegeisterte – besonders nach dem vergangenen Jahr. Ich bin mir sicher, dass das Finale in der Queen Street ein aufregender Abschluss der Devon-Bühne sein wird und wir uns alle darauf freuen. “

Ratsmitglied Stuart Hughes, Mitglied des für Radsport zuständigen Kabinetts des Devon County Council, sagte: „Wir sind immer stolz darauf, dass Devon Stages großartige Rennen produziert und im Laufe der Jahre haben wir hier in unserem County einige denkwürdige Tour-Momente erlebt. Der diesjährige Kurs verspricht mehr davon und Slapton wird einer der landschaftlich schönsten Sprints der diesjährigen Tour sein. Die Tour bietet immer ein großartiges Schaufenster für Devon und bietet einem weltweiten Publikum die Möglichkeit, unsere wunderschöne Küste und Landschaft sowie unsere Städte und das historische Exeter zu sehen. Hoffentlich wird die Ankunft von The Tour lokalen Unternehmen einen willkommenen Schub geben. “

Das Rennen wird zum ersten Mal seit 2012 in South Hams zu Gast sein und nach dem Start in Sherford erwartet die Fahrer eine rasante erste Rennhälfte mit einem ŠKODA King of the Mountains Anstieg und zwei Zwischensprints kurz hintereinander.

Stadtrat Jonathan Hawkins, geschäftsführendes Mitglied des South Hams District Health and Wellness Council, sagte: „South Hams ist ein einzigartiger und schöner Teil der Welt und wir freuen uns sehr auf den September. Die Tour führt durch das Herz von South Hams, von Totnes, Ivybridge, Kingsbridge bis nach Dartmouth. Es wird toll. Als die Tour 2012 in Dartmouth endete, war es sehr gut für lokale B&Bs, Cafés und Restaurants, aber neben der Wirtschaft geht es auch darum, die Leute dazu zu bringen, häufiger Fahrrad zu fahren oder zu fahren.

READ  Euro am Sonntag rät: Digitales Bezahlen mit PayPal: Diese Klicks können kosten - wo Fallen lauern | Botschaft

Dartmoor National Park, der 70 . wirde Jubiläum in diesem Jahr, beinhaltet zwei der KODA King of the Mountains Besteigungen, die sich als entscheidend für die Etappe erweisen könnten.

Pamela Woods, Präsidentin der Dartmoor National Park Authority, sagte: „Wir freuen uns, The Tour begrüßen zu dürfen, insbesondere in unserem 70e Jubiläumsjahr. Es bedeutet uns viel, ein globales Publikum zu haben, das uns beobachtet und sagt: ‘Wow, dies ist ein Nationalpark mit all seinen Schutzmaßnahmen und allem, was dazu gehört, seit 70 Jahren und doch ist es immer noch ein Ort, an dem die Menschen auch leben und arbeiten . als Besuch“. Es wird eine Herausforderung für die Fahrer, ein Spektakel für die Zuschauer und ein echter Schub für unsere lokalen Unternehmen.

Mick Bennett, Renndirektor der Tour of Britain, sagte: „Die diesjährige Tour of Britain-Strecke ist wirklich spektakulär, da sie ein größeres geografisches Gebiet abdeckt als wir es je zuvor getan haben, während wir einige Dinge abhaken, die wir schon lange machen wollten. . Egal, ob es darum geht, Cornwall und Aberdeenshire zu besuchen, Zielprüfungen auf Great Orme und im Schatten des Engels des Nordens zu veranstalten, ein Teamzeitfahren wieder einzuführen und bemerkenswerte und historische Austragungsorte zu besuchen, neue und alte, ich habe das Rennen für Sie das Alter – eine unvergessliche Woche und eine fantastische Feier von Großbritannien und dem Radsport!

Die bereits angekündigten Teams für die diesjährige Tour of Britain sind Ribble Weldtite Pro Cycling, Canyon dhb SunGod, SwiftCarbon Pro Cycling, Saint Piran und TRINITY Racing sowie ein Nationalteam aus Großbritannien.

Die Tour of Britain 2021 findet von Sonntag, 5. bis Sonntag, 13. September 2021 statt, startet in Penzance in Cornwall und endet in der Stadt Aberdeen.

READ  Retter eilen zu Hilfe, da die Zahl der Todesopfer 125 . überschreitet

Für weitere Informationen besuchen Sie Die Tour de Bretagne-Website und der Tour of Britain Devon Stage-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.