Heimvideos

Heimvideos

Letzte Ergänzungen zu Streaming-Diensten:

“In the Heights” (PG-13, 2 Stunden, 23 Minuten, HBO Max) Diese energiegeladene Produktion von Lin-Manuel Miranda (“Hamilton”) ist eine pulsierende musikalische Flucht in die eng verbundene Gemeinde Washington Heights in Manhattan über die Familien, die Hoffnungen und Träume, die Erinnerungen und die Höhen und Tiefen einer Gegenwart, die trotz drohendem Sommer-Blackout nie ihren sonnigen Optimismus verliert. Mit Anthony Ramos, Melissa Barrera, Jimmy Smits; unter der Regie von Jon M. Chu (“Crazy Rich Asians”).

“Lupin” (Netflix) Die zweite Staffel dieser raffinierten und stilvollen Serie setzt die Bemühungen des gutmütigen Diebes Assane Diop (Omar Sy) fort, der seinen Vater für die Grausamkeiten rächen will, die ihm von einer wohlhabenden Adelsfamilie zugefügt wurden. Mit Ludivine Sagnier, Clotild Hesme und der herrlichen Kulisse der Stadt Paris.

„Wolfgang“ (1 Stunde, 18 Minuten, Disney +) Die meisten von uns kennen den Superstar-Koch Wolfgang Puck, obwohl wir viel zu schüchtern sind, um in eines seiner Fine-Dining-Restaurants zu treten. Dieser biografische Dokumentarfilm kann dieses Außenseitergefühl mildern, indem er den Zuschauern durch Interviews, Heimvideos und Fotos die in Österreich geborene Berühmtheit vorstellt, die trotz ihres großen Erfolgs kämpfte und ihren Weg zum Ruhm opferte, sowohl in der kulinarischen Welt als auch in der Catering-Unternehmen des Imperiums.

“Bosch”, Staffel 7 (Amazon Prime) Die achtteilige letzte Staffel dieses aggressiven und süchtig machenden Krimis (nach den Romanen von Michael Connelly) fesselt die Zuschauer mit dem komplizierten Leben und den unkonventionellen Arbeitsgewohnheiten von Detective LAPD Hieronymus Bosch (Titus Welliveriv). ). Die Handlung der Staffel basiert auf Connellys Buch “The Burning Room” aus dem Jahr 2014 und der Brandstiftung, die sie inspirierte. Mit Jamie Hector, Madison Lintz, Lance Reddick und Amy Aquino.

READ  Dieser Moderator trug ein Alpaka-Kostüm

“Sophie: A Murder in West Cork” (Netflix) Eine dreiteilige Dokumentar-Miniserie folgt den umstrittenen Ermittlungen gegen Sophie Toscan Du Plantier, eine 39-jährige französische Film- und Fernsehproduzentin, die in seiner Abgeschiedenheit getötet wurde Ferienhaus. 1996 in West Cork, Irland.

“Flack” (Amazon Prime) Machen Sie nicht den Fehler zu glauben, dass eine Serie über gut gekleidete Publizisten in London für Ihren harten Geschmack zu flauschig und feminin sein wird. Es gibt ein oder zwei Dinge darüber zu lernen, rücksichtslos und einfallsreich zu sein, wenn man die bissige Robyn (Anna Paquin) beobachtet, die trotz verschiedener persönlicher Probleme brutal unkompliziert mit den absurden Situationen, in denen sich Kunden befinden, umgeht. seiner Agentur. Mit Arinze Kene, Rebecca Benson, Rufus Jones und Sophie Okonedo als ihrer noch energischeren Chefin.

“False Positive” (R, 1 Stunde, 32 Minuten, Hulu) Ein gruseliger Horrorthriller, in dem Lucy (Ilana Glazer) und Adrian (Justin Theroux), nachdem sie nicht schwanger wurden, den tückischen Weg zur Elternschaft von einem berühmten Fruchtbarkeitsarzt geebnet finden (Pierce Brosnan). Aber als sie schließlich schwanger wird, beginnt Lucy, sich Sorgen über die Fähigkeiten und den Charme ihres Arztes zu machen. Und kein Wunder. Mit Sophia Bush, Gretchen Mol; unter der Regie von John Lee.

“The Sommerdahl Murders”, Staffel 2 (Acorn TV): Eine perfekte dänische Küstenstadt ist Schauplatz eines Trios von Mordermittlern: Chief Inspector Dan Sommerdahl (Peter Mygind), seine Frau Marianne (Laura Drasbaek) ), eine forensische Expertin, und ihr bester Freund, Detective Flemming Torp (Andre Babikian), die alle mehr als nur eine berufliche Beziehung teilen. Basierend auf der Detektivserie von Anna Grue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.