Entkommene Schlange beißt Österreicher auf der Toilette in die Genitalien

Entkommene Schlange beißt Österreicher auf der Toilette in die Genitalien

Ein Mann bekam Angst, als er im Badezimmer von der Haustierschlange seines Nachbarn im Genitalbereich gebissen wurde.

Der 65-jährige Österreicher erlitt leichte Verletzungen, nachdem das Reptil, das angeblich aus der Wohnung seines Nachbarn geflohen und in die Kanalisation gerutscht war, ihn am Montagmorgen beim Sitzen auf der Toilette gebissen hatte.

Der Mann aus der südlichen Stadt Graz sagte der Polizei, er habe ein “Kneifen” an seinen Genitalien gespürt, als er gegen 6 Uhr morgens auf der Toilette saß.

Er schaute in die Toilette und fand die 1,5 Meter lange Albino-Python, die ihn anstarrte.

VERBINDUNG: Zookeeper Horror, als massiver Python sein Gesicht schlägt, während er seine Eier bewacht

VERBINDUNG: Python Rug Trashes Gold Coast Familienbadezimmer

Ein örtlicher Reptilienexperte wurde hinzugezogen, um die Schlange zu bergen und ihrem Besitzer, einem 24-jährigen Mann, zurückzugeben, der wegen des Verdachts der Körperverletzung durch Fahrlässigkeit ermittelt wird.

Das Opfer wurde nach leichten Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die Ärzte sagten, er sei froh, dass die Pythons nicht giftig seien, aber es bestehe immer noch die Gefahr, dass sich die Wunde des Mannes entzündet.

Laut Polizei hielt der Nachbar des Opfers insgesamt 11 ungiftige Schlangen und einen Gecko in seiner Wohnung in Terrarien und Schubladen.

Der Besitzer des Reptils wusste nicht, dass die Python entkommen war, bis die Beamten sie ihm zurückgaben, und wusste nicht, welchen Weg er nahm, um die Toilette des Mannes zu betreten.

READ  "Ausdauer": Countdown für die neue Marsmission der NASA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.