Elon Musks erfolgreiche Familie: Top Model Mom und Director Sister - Business

Elon Musks erfolgreiche Familie: Top Model Mom und Director Sister – Business

Elon Musk (49) ist weltberühmt: Der Unternehmer und Ingenieur ist Leiter der Automarke Tesla, Erfinder von PayPal und hat mit Space X sein eigenes Raumfahrtprogramm gegründet.

Ein Blick auf seine südafrikanischen Wurzeln zeigt: Erfolg liegt in der Familie. Denn Mutter Maye (72) und Schwester Tosca (46) müssen sich nicht im Schatten der Milliardärsnachkommen verstecken!

BILD stellt die Powerfrauen von Musk vor!

Maye Musk

Elons Mutter Maye Musk ist selbst ein gefeierter Star.

Mit 72 Jahren ist sie eines der gefragtesten Topmodels der Welt. Sie ist auch eine qualifizierte Ernährungsberaterin (zwei Master-Abschlüsse!) Und eine Autorin.

Die Powerfrau spricht auch Deutsch. Das ist langsam geworden, “aber wenn ich in meinem Tesla unterwegs bin, höre ich deutsche Nachrichten”, wie sie in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung verrät.

Ihre Autobiografie „Eine Frau, ein Plan“ wird am Donnerstag veröffentlicht (Herausgeber: Benevento, 240 Seiten). Das Buch erklärt, woher der Handlungsdurst ihrer Kinder kommt.

► Im zarten Alter von 15 Jahren begann die gebürtige Kanadierin ihre Modelkarriere in Südafrika – mit großem Erfolg. 1969 stand sie im Finale des Schönheitswettbewerbs Miss South Africa.


Auch mit 72 Jahren ist sie noch in Topform: Maye Musk bei der New York Fashion Week 2020Foto: imago images / Pacific Press Agency

Ein Jahr später heiratete sie den südafrikanischen Ingenieur Errol Musk, mit dem sie in den folgenden Jahren drei Kinder hatte.

Aber die Ehe wird zu den schlimmsten Jahren ihres Lebens: Ihr Ehemann Errol ist immer gewalttätig. Als er eines Tages Maye erneut schlägt, will Elon – damals erst fünf Jahre alt – seine Mutter beschützen und seinem Vater auf die Kniekehle schlagen. Nach neun Jahren psychischer und physischer Gewalt zieht Maye die Reißleine: 1979 meldet sie die Scheidung an und zieht mit ihren Kindern nach Kanada zurück.

Der Neuanfang ist erfolgreich. Musk schafft es, auf ihrer Modelkarriere aufzubauen, und seitdem sind die Dinge stark gestiegen. Ihr Alter beeinträchtigt Ihren Erfolg nicht. Im Jahr 2010 zierte es das Cover des “New York Times Magazine” ohne Muschel. Und selbst mit über 70 Jahren stolziert die grauhaarige Dame immer noch auf den Laufstegen der Welt und ist das Gesicht mehrerer Anzeigen.

Was auch immer er tut, sie fordert ihren Sohn Elon auf, den Planeten zu retten. Oder entdecken Sie einfach jemanden, solange er eine Pause macht:

„Ich hoffe tatsächlich, dass er einen halben Tag in der Woche frei hat. Auf der anderen Seite: Niemand in unserer Familie nimmt sich einen halben Tag frei pro Woche “, sagte Mutter Moschus gegenüber der” Frankfurter Allgemeinen Zeitung “..

Tosca Moschus

Elon Musks jüngere Schwester Tosca ist auch als Regisseurin (“Driven”) und Produzentin im Showbusiness tätig.

Als sie 2017 ihren eigenen Streaming-Dienst „Passionflix“ startete, dachte sie nicht einmal daran, ihren reichen Bruder um einen Kredit zu bitten:

“Natürlich hätte er nein gesagt”, erzählt sie in einem Interview mit dem britischen “Telegraph”. „Wenn mein Bruder mir nur das Geld gegeben hätte, gäbe es nichts zu beweisen. “”


Tosca Musk gründete 2017 „Passionflix“ - einen Netflix-ähnlichen Streaming-Dienst, der sich auf erotische Adaptionen von Bestseller-Romanen spezialisiert hat

Tosca Musk gründete 2017 „Passionflix“ – einen Netflix-ähnlichen Streaming-Dienst, der sich auf erotische Adaptionen von Bestseller-Romanen spezialisiert hatFoto: Getty Images Unterhaltung / Getty Images

Ihre Familie ist tief im Geschäft verwurzelt, und ihre Brüder haben ihr viele Ratschläge gegeben, wie sie Geld sammeln und mit Investoren sprechen kann.

Sie verrät nicht, was für ein Rat das war. Die Gründung von Passionflix verlief jedoch nicht nach herkömmlichen Mustern. Als die Idee vorgestellt wurde, kamen 3.000 Frauen mit einem Betrag von jeweils 100 US-Dollar dazu, Gründungsmitglieder mit festgelegten Besuchsrechten zu werden. Innerhalb von 18 Monaten wurden 4,75 Millionen US-Dollar an Risikokapital aufgebracht – der Grundstein wurde gelegt.

Mutter Maye erzog Tosca, um zu glauben, dass Frauen Männern in keiner Weise unterlegen sind. “In meiner Familie wurde nur angenommen, dass ich alles wie meine Brüder tun kann.”

Tosca ist überzeugt von den futuristischen Ideen ihres jungen Bruders Elon, die einige verdächtig als Spinner der Zukunft abgetan haben.

“Ich glaube nicht, dass er überhaupt exzentrisch ist”, argumentiert sie. „Er hat brillante Ideen, die er verfolgen wird. Er kümmert sich immens um die Menschheit und bemüht sich, die Probleme zu lösen, mit denen wir konfrontiert sind. “”

Tosca hat auch die erfolgreichen Moschusgene geerbt – sowie den 6-fachen Vater Elon: Sie ist Mutter von siebenjährigen Zwillingen, Tochter Isabeau und Sohn Grayson.

READ  Fiat Chrysler über Elektromobilität: "Wir sind perfekt"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.