Ein Komet, so groß wie ein winziger Planet, steuert auf das Sonnensystem zu

Ein Komet, so groß wie ein winziger Planet, steuert auf das Sonnensystem zu

Ein riesiger Komet – so groß, dass Wissenschaftler ihn zuvor mit einem Zwergplaneten verwechselt hatten – rast durch den Weltraum zu unserem Sonnensystem und wird voraussichtlich in etwa 10 Jahren eintreffen, wie neue Forschungsergebnisse ergeben haben.

Der Komet Bernardinelli-Bernstein wird auf einen Durchmesser von 60-120 Meilen geschätzt, 1.000 Mal größer als ein herkömmlicher Komet, sagten Astronomen bei seiner Entdeckung. erstmals im Juni angekündigt. Es ist wohl der größte Komet, der in der Neuzeit entdeckt wurde, sagten Wissenschaftler.

Der Komet stellt jedoch keine Bedrohung für die Erde dar. Es wird im Jahr 2031 in einer Entfernung von 10,71 Astronomischen Einheiten (au) so nah wie möglich an der Sonne vorbeikommen und es damit knapp hinter der Umlaufbahn des Saturn platzieren.

Die Reise des Kometen begann etwa 40.000 AE von der Sonne entfernt, tief in der mysteriösen Oortschen Wolke.

Wissenschaftler haben gesagt, dass der Komet das größte jemals entdeckte Oort-Wolkenobjekt sein könnte, und es ist der erste Komet auf einer einfallenden Flugbahn, der so weit entfernt wurde.

Astronomen begannen vor sechs Jahren mit der Untersuchung des Objekts, als kein für Kometen typischer Schweif oder “Koma” entdeckt wurde. Kontinuierliche Forschungen in den letzten drei Jahren haben das Vorhandensein eines Schweifs ergeben, der das Objekt als Kometen bestätigt.

Obwohl es so relativ nah und so groß ist, wird immer noch ein Teleskop benötigt, um das Objekt zu betrachten, sagten die Wissenschaftler. Es wird angenommen, dass es vor unserer Existenz auf seinem letzten Flug noch nie von Menschen gesehen wurde, aber es wird auf dieser Reise der Sonne viel näher kommen, wie ein Orbit-Scan ergab.

READ  Heisenberg unter dem Mikroskop | EurêkAlert! Wissenschaftliche Nachrichten

„Wir haben das Privileg, den vielleicht größten Kometen aller Zeiten entdeckt zu haben – oder zumindest größer als jeder gut untersuchte Komet – und ihn früh genug gefangen zu haben, damit die Menschen ihn bei seiner Entwicklung beobachten können. Er nähert sich und erwärmt sich “, sagte Gary Bernstein von der University of Pennsylvania, der das Objekt mit seinem Kollegen Pedro Bernardinelli entdeckte.

“Er hat das Sonnensystem seit über 3 Millionen Jahren nicht mehr besucht.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.