EBWE, EU und Österreich unterstützen grüne Energieeffizienz im Kosovo

EBWE, EU und Österreich unterstützen grüne Energieeffizienz im Kosovo

Dank einer neuen Kreditlinie der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung in Höhe von 2 Millionen Euro an die Kosovo-Finanzagentur können mehr Hausbesitzer im Kosovo die Energieeffizienz ihrer Haushalte verbessern. AFK wird Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen wie Isolierung, energieeffiziente Fenster, Wärmepumpen und Sonnenkollektoren finanzieren. Nach erfolgreicher Umsetzung dieser Maßnahmen erhalten Kreditnehmer einen Cashback von bis zu 20 % ihrer Gesamtinvestition mit Mitteln der Europäischen Union.

Das Darlehen an AFK wird im Rahmen des Green Economy Financing Mechanism (ein Programm zur Förderung energieeffizienter Mittel zur Schaffung einer grüneren und nachhaltigeren Wirtschaft) gewährt. Allein auf dem Westbalkan hat das Programm ein Volumen von 135 Mio. EUR und wird von der EU unterstützt , des Westbalkan-Investitionsrahmens und des österreichischen Bundesministeriums für Finanzen und ist Teil des Regionalen Energieeffizienzprogramms (für den Westbalkan.

Bis heute hat GEFF im Kosovo über 960 Haushalte erreicht und über Partnerfinanzinstitute Kredite in Höhe von über 7,7 Mio. € für einzelne Projekte vergeben, die zu einer Einsparung von über 9.010 MWh Energie und einer Reduzierung von mehr als 3.100 Tonnen beigetragen haben. CO2-Emissionen pro Jahr. Die am häufigsten geförderten Maßnahmen sind Türen und Fenster, Isolierung, Biomassekessel und Wärmepumpen.

Bis heute haben rund 7.900 Haushalte auf dem Westbalkan ihre Energieeffizienz durch das GEFF-Programm verbessert und in Projekte investiert, die dazu beigetragen haben, mehr als 11.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr zu reduzieren, was einer Entfernung von 7.000 Autos von den Straßen entspricht.

READ  Die österreichische Zentralbank senkt die Wachstumsprognose für das nächste Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.