Dubai macht seinen eigenen Regen, um die 120-Grad-Hitze zu besiegen

Dubai macht seinen eigenen Regen, um die 120-Grad-Hitze zu besiegen

Es ist ein Weg, die Hitze zu besiegen!

Die Behörden in Dubai setzen Drohnen ein, um den Niederschlag künstlich zu erhöhen, während die Stadt mit brütender Hitze zu kämpfen hat, wie ein Video diese Woche zeigt.

Regenerzeugende Technologie, bekannt als “Cloud Seeding”, wurde verwendet, als die Sommertemperaturen in der Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate über 120 Grad Fahrenheit stiegen. der Unabhängige berichtete.

Experten sagten, die Technologie zielt darauf ab, Regen effizienter in Wolken zu bilden und dabei mehr Wasser abzusenken.

Drohnen werden verwendet, um elektrische Ladungen in Wolken zu projizieren, wodurch sie sich verklumpen und mehr Niederschlag auslösen.

Bilder, die am Sonntag vom National Meteorological Center der VAE geteilt wurden, zeigten neben den Blitzen auch die heftigen Regenfälle, die die Straßen überfluteten.

Drohne mit elektrischer Ladung wird in Großbritannien getestet
Die Technologie funktioniert, indem sie Drohnen auffordert, elektrische Ladungen in die Wolken zu projizieren.
Universität Bath

Regen ist in trockenen Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten üblich geworden, in denen es normalerweise nur 10 cm Regen pro Jahr gibt, berichtete der Independent.

“Die globale Wasserknappheit verschärft sich in vielen Teilen der Welt, daher steigt der Bedarf an Süßwasser”, sagte Linda Zou, Professorin an der Khalifa University of Science and Technology in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Regen in den Vereinigten Arabischen Emiraten durch Wolkenaussaat
Regen ist in trockenen Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten an der Tagesordnung.
Nationales meteorologisches Zentrum

“Wolkenaussaat könnte eine der Methoden sein, die helfen können, das Wasserproblem zu lindern.”

Mit Pfostendrähten

Ein Pilot und ein Beamter der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) des National Meteorological and Seismic Center überprüfen Salzfackeln, die an einem Flugzeug befestigt sind, das in eine vielversprechende Wolke abgefeuert wird, um die Kondensation zu erhöhen und hoffentlich Niederschlag auszulösen.
Ein Pilot und ein Beamter der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) des National Meteorological and Seismic Center überprüfen Salzfackeln, die an einem Flugzeug befestigt sind, das in eine vielversprechende Wolke abgefeuert wird, um die Kondensation zu erhöhen und hoffentlich Niederschlag auszulösen.
AFP über Getty Images
Wolkenaussaat
Eine Erklärung, wie das „Cloud Seeding“-Verfahren funktioniert.
Atmosphäre und Ozean Journal
READ  Fernpass in Tirol tagelang geschlossen: Wie sollen Urlauber von Bayern nach Italien kommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.