Die SLS-Rakete der NASA wird einem zweiten, längeren Hot-Shot-Test unterzogen

Die SLS-Rakete der NASA wird einem zweiten, längeren Hot-Shot-Test unterzogen

Die NASA wird Verhalten Ein zweiter Heißfeuertest für die zentrale Phase der Rakete Space Launch System ab der vierten Februarwoche. Es wird Teil der Green Run-Testreihe der Rakete sein, um die Hauptphase zu bewerten und sicherzustellen, dass sie für die Artemis I-Mission bereit ist, bei der ein unbemanntes Orion-Raumschiff zum Mond geschickt wird. Die Rakete erster heißer Brandtest Mitte Januar, als alle vier RS-25-Motoren gleichzeitig feuerten, wurde aufgrund eines Problems mit dem Hydrauliksystem gestoppt. Was eigentlich eine achtminütige Verbrennung sein sollte, dauerte nur 67 Sekunden – die NASA möchte, dass der zweite Durchgang länger dauert, damit mehr Daten erfasst werden können.

Die Agentur hat sich auch für den zweiten Test ein Ziel von acht Minuten gesetzt, da dies die Zeit ist, die benötigt wird, um die Rakete in den Weltraum zu schicken. Laut der Ankündigung der NASA analysierte das Green Run-Team jedoch die Daten des ersten Testfeuers und stellte fest, dass vier Minuten ausreichen würden, um wichtige Daten bereitzustellen, mit denen überprüft werden kann, ob die Bühne wirklich für den Flug bereit ist. „Durch Abschluss eines zweiten Heißfeuertests kann das Team die Vorgänge des ersten Heißfeuertests wiederholen und Daten darüber erhalten, wie das Zentrum und die Triebwerke über einen längeren Zeitraum arbeiten, wodurch mehr Aktivitäten während des Raketenstarts und des Aufstiegs simuliert werden“, schrieb die NASA . .

READ  SpaceX plädiert mit dem neuesten Starlink-Start für Nachhaltigkeit im Weltraum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.