Komplettes Chaos beim Einzelhändler in Tokio über PS5-Verkäufe

Komplettes Chaos beim Einzelhändler in Tokio über PS5-Verkäufe

Illustration aus dem Artikel

Bildschirmfoto:: @ tabata__97 / @ AJapaneseDream / YouTube

Die PlayStation 5 wurde im letzten November veröffentlicht, aber Monate später ist es immer noch schwierig, eine zu fangen, insbesondere in Japan. Der elektrische Megastore der Yodobashi-Kamera in Akihabara, einer der größten des Landes, verkaufte heute früh eine riesige Lieferung von PS5. Die Hölle brach los.

Die Leute fingen an zu schieben und zu schubsen und stießen auf einen Yodobashi-Angestellten, der einen Stapel von ungefähr 300 nummerierten Tickets hatte, um die PS5 zu kaufen.

Schauen Sie sich das folgende Chaos an:

Die Polizei wurde gerufen und der Verkauf abgebrochen.

Warum ist das passiert? Wie Twitter AJapaneseDream weist darauf hin, dass Akihabaras Standort anscheinend nur eine von zwei Yodobashi-Kameras im Großraum Tokio-Yokohama ist, für deren Kauf die schwarze Kreditkarte des Einzelhändlers nicht erforderlich ist – eine Anforderung, die anscheinend eingeführt wurde, um die Händler zu vereiteln.

Außerdem verteilte der Laden anders als in der Vergangenheit nummerierte Tickets, die je nach Verfügbarkeit vergeben wurden. In der Vergangenheit gab der Einzelhändler auch Verlosungsnummern für den Kauf der Hardware heraus, um das Umdrehen der Konsole zu verhindern.

Dies bot eine perfekte Gelegenheit für diejenigen, die eine PS5 kaufen oder sogar verkaufen wollten.

Denken Sie daran, dass die japanische Regierung derzeit den Ausnahmezustand für das neuartige Coronavirus erklärt hat. Tokio hat die meisten Fälle im Land.

Alle Tweets wurden mit Genehmigung verwendet.

READ  Das beste YetiCon 2022 Cosplay, die große Cosplay Pool Party

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.