Die NASA belebt das angeschlagene Hubble-Weltraumteleskop wieder, indem sie auf einen Standby-Computer wechselt

Die NASA belebt das angeschlagene Hubble-Weltraumteleskop wieder, indem sie auf einen Standby-Computer wechselt

das Das Hubble-Weltraumteleskop hat sich wieder eingeschaltet! Die NASA hat es am Freitag, den 16. Juli, nach wochenlangen Computerstörungen geschafft, auf einen Standby-Computer am Observatorium umzuschalten.

13. Juni Hubble geschlossen nachdem ein Nutzlastcomputer aus den 1980er Jahren, der die wissenschaftlichen Instrumente des Teleskops verwaltet, ein Problem hatte. Nun, mehr als einen Monat, seit Hubble auf Probleme gestoßen ist, die laut dem Hubble-Team verursacht wurden Durch die Power Control Unit (PCU) des Raumfahrzeugs schaltete die NASA auf Backup-Hardware um und konnte das Oszilloskop wieder einschalten.

READ  Wettervorhersage: Verbleibender Sommer in Deutschland - Schüttelfrost - dann ruht alle Hoffnung auf einem Phänomen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.