Die Luftverschmutzung verkürzt das Leben von Milliarden von Menschen um mehr als 2 Jahre, wie aus einem Bericht hervorgeht

Die Luftverschmutzung verkürzt das Leben von Milliarden von Menschen um mehr als 2 Jahre, wie aus einem Bericht hervorgeht

In Ländern, in denen die Luftverschmutzung unter den von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegten Standards liegt, verlieren Menschen durchschnittlich 2,2 Jahre ihres Lebens.

Indien hat die höchste Luftverschmutzung der Welt und seine Einwohner sind dem Risiko ausgesetzt, mehr Jahre zu verlieren als jedes andere Land, mit durchschnittlich 5,9 Lebensjahren, so der Bericht. Luftqualitätsindex (AQLI), veröffentlicht in einem Jahresbericht des Energy Policy Institute der University of Chicago (EPIC).

In Nordindien atmen 480 Millionen Menschen mehr als zehnmal so viel Luftverschmutzung ein wie anderswo auf der Erde. In Teilen dieser Region, einschließlich der Städte Delhi und Kalkutta, könnten die Einwohner im Durchschnitt bis zu neun Jahre ihres Lebens verlieren, wenn die im Jahr 2019 dokumentierten Verschmutzungsniveaus anhalten.

Der Index berechnet die verlorenen Jahre basierend auf der Lebenserwartung, wenn ein Land die Luftqualitätsrichtlinien der WHO erfüllen würde.

Die fünf Länder mit den höchsten durchschnittlichen Verlustjahren lagen alle in Asien. Nach Indien folgte Bangladesch, wo die Menschen durchschnittlich 5,4 Jahre an Lebenserwartung verlieren, gefolgt von Nepal (5 Jahre), Pakistan (3,9 Jahre) und Singapur (3,8 Jahre).

Die Autoren des Berichts sagten, die Luftverschmutzung sei hauptsächlich auf die Verwendung und Produktion fossiler Brennstoffe zurückzuführen, die “ein globales Problem darstellen, das eine starke Politik an allen Fronten erfordert”.

Die Studie zeigt auch, wie die Welt von saubererem Himmel und sauberer Luft profitiert hat, als die Pandemie eine Unterbrechung des Flugverkehrs erzwang und den Straßenverkehr und die Produktion reduzierte. Gleichzeitig haben einige Teile der Welt jedoch eine hohe Luftverschmutzung durch Waldbrände erfahren, die durch wärmere und trockenere Wetterbedingungen noch verschlimmert wird. In den Vereinigten Staaten hat der Smog von unaufhörlichen Waldbränden in einigen westlichen Bundesstaaten das Land erfasst und die Luftqualität bis nach New York City beeinträchtigt.

READ  Erdbeben in Tirol - Erdbeben auch in der Schweiz

„Diese bemerkenswerten Ereignisse zeigen, dass die Luftverschmutzung nicht nur eine globale Herausforderung ist, sondern auch eng mit dem Klimawandel verbunden ist. Beide Herausforderungen werden hauptsächlich durch denselben Schuldigen verursacht: die Emissionen fossiler Brennstoffe aus Kraftwerken, Fahrzeugen und anderen industriellen Quellen“, so der Bericht sagt. . Er forderte Regierungen auf der ganzen Welt auf, dringend Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Abhängigkeit von Brennstoffen wie Kohle, Öl und Gas zu verringern.

„Der Living Air Quality Index zeigt, dass eine strenge Umweltverschmutzungspolitik den Menschen auf der ganzen Welt zusätzliche Lebensjahre bringt. “

Die Staats- und Regierungschefs der Welt werden sich im November in der schottischen Stadt Glasgow zu internationalen Klimagesprächen treffen, bekannt als COP26, und ein Enddatum für „unerbittliche Kohle“ steht ganz oben auf der Tagesordnung. Einige Unternehmen für fossile Brennstoffe verteidigen ihre Zukunft, indem sie genügend Treibhausgase aus ihren Brennstoffen „einfangen“, um sie davon abzuhalten, in die Atmosphäre zu gelangen und Luftverschmutzung und Klimawandel zu verursachen.

Asiatische Megastädte in Gefahr

Die Gebäude in der Innenstadt von Jakarta sind in schweren Dunst gehüllt, der durch die Brände, die am 23. Februar 2018 in den ländlichen Provinzen der Region brannten, noch verschlimmert wurde.

Auf Stadtebene leiden die Bewohner asiatischer Megastädte unter den höchsten Belastungen und damit auch den größten Auswirkungen auf die Lebenserwartung.

In der indonesischen Stadt Bandung zum Beispiel verlieren die Menschen durchschnittlich fast sieben Jahre ihres Lebens, in der Landeshauptstadt Jakarta sind es fast sechs Jahre.

In Zentral- und Westafrika seien die schädlichen Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die Lebenserwartung “vergleichbar mit denen bekannter Bedrohungen wie HIV/AIDS und Malaria”, heißt es in dem Bericht.

Und mehr als die Hälfte der 611 Millionen Menschen in Lateinamerika ist einer Luftverschmutzung ausgesetzt, die über den WHO-Richtlinien liegt. In der gesamten Region verringert die Luftverschmutzung die Lebenserwartung um durchschnittlich fünf Monate, wobei dies je nach Standort sehr unterschiedlich ist. In der peruanischen Hauptstadt Lima müssen die Menschen durchschnittlich 4,7 Jahre ihres Lebens verlieren.

READ  Donald Trump: Fans fordern einen Boykott der Republikaner - "Hat ihre Stimme nicht verdient!"

Chinas “Krieg gegen die Umweltverschmutzung”

Es gibt noch Gründe zur Hoffnung. China gehörte von 1998 bis 2016 jedes Jahr zu den fünf am stärksten verschmutzten Ländern. Aber seit Beginn seines sogenannten „Kriegs gegen die Verschmutzung“ im Jahr 2013 hat es seine Feinstaubbelastung um 29 % reduziert, das sind drei Viertel der Luftverschmutzung. Rabatte weltweit.

Kerry warnt davor, dass die Zeit für die Dekarbonisierung der Länder abläuft, und fordert China auf, sich von der Kohle abzuwenden

Diese Reduzierung – wenn sie anhält – hat den Chinesen 1,5 Jahre Lebenserwartung zurückgewonnen, was sie auf einen durchschnittlichen Verlust von 2,6 Jahren reduziert.

„Um Chinas Erfolg in einen Kontext zu setzen, brauchten die Vereinigten Staaten und Europa mehrere Jahrzehnte und Rezessionen, um die gleichen Schadstoffreduzierungen zu erreichen, die China in sechs Jahren erreichen konnte“, heißt es in dem Bericht.

Es gab tatsächlich eine Zeit, in der London wegen seiner schmutzigen Luft weithin als „der große Rauch“ bezeichnet wurde und Los Angeles einst die „Smoghauptstadt der Welt“ war.

Heute sind Amerikaner durchschnittlich 62 % weniger Feinstaubbelastung ausgesetzt als 1970. Ebenso sind Europäer im Durchschnitt 27 % weniger belastet als vor zwanzig Jahren – und verdienen damit laut Bericht vier Monate Lebenserwartung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.