Jon Fingas

Der Perseverance-Rover der NASA kann seine erste Gesteinsprobe vom Mars nicht sammeln

die der NASA Ausdauer Rover hatte gerade einen seltenen Fehltritt. Die Raumfahrtbehörde hat enthüllt dass das Roboterfahrzeug beim ersten Versuch keine Gesteinsproben vom Mars sammelte. Während die Bearbeitung von Hammerbohrer, Kernbohrer und Probenröhrchen „wie erwartet“ funktionierte, zeigte eine Sonde an, dass das Rohr leer war – nicht genau das, was Wissenschaftler erwartet hatten, als alles andere verifiziert war.

Wissenschaftler untersuchen immer noch, was passiert ist und haben möglicherweise einige Tage lang keine Antwort. Die Projektmanagerin von Perseverance, Jennifer Trosper, sagte, das Team vermutete, dass das Gestein während des Kernprozesses unerwartet reagiert haben könnte. Die Ausrüstung ist wahrscheinlich in Ordnung, mit anderen Worten.

Die Marsoberfläche hat mehr als einmal Probleme verursacht. das Phoenix Lander hatte 2008 Schwierigkeiten, einen „klebrigen“ Boden zu finden, zum Beispiel, als Neugier und Überblick hatte auch Mühe, in den Felsen und der Oberfläche selbst zu knacken.

Dieser erste Rückschlag wird die Mission der Beharrlichkeit nicht unbedingt gefährden. Die NASA wird jedoch solche Vorfälle minimieren wollen. Der Rover wurde hauptsächlich zum Mars geschickt, um Proben zu sammeln, die schließlich zur Erde zurückkehren und Wissenschaftlern helfen würden, nach Anzeichen für früheres Leben zu suchen. Je weniger Proben die NASA erhält, desto unwahrscheinlicher ist es, die Geschichte des Mars zu erforschen.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

READ  Die aktuellen Inzidenzwerte in allen Landkreisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.