bmw-x1-xdrive25e

Das elektrische SUV iX1 von BMW wird in zwei Versionen erhältlich sein

Das erste Elektroauto i3 von BMW, das vor sieben Jahren eingeführt wurde, konnte bis 2024 weiter gebaut werden. Die neuen vollelektrischen Fahrzeuge aus Bayern richten sich vor allem an die höheren Segmente, aber auch eine Batterieversion des kleinen SUV X1 ist im funktioniert. Der im September angekündigte iX1 könnte laut einem Bericht trotz einer um fast 50 Zentimeter längeren Länge zum inoffiziellen Nachfolger des i3 werden.

BMW baut den Kleinwagen i3 seit 2013 mit eigener Architektur und speziellen Produktionsanlagen. Die Bayern setzen auf gemeinsame Plattformen und flexible Produktionslinien für kommende Elektroautos. Der X1 wird als klassischer Verbrennungsmotor, Plug-in-Hybrid und Elektroauto erhältlich sein. Spezifische Details zum vollelektrischen iX1 sind noch nicht bekannt, BMW Blog aber jetzt will Nachrichten über das Modell haben.

Insider haben enthüllt, dass der iX1 die Idee hinter dem i3 fortsetzen sollte. BMW strebt die gleiche Zielgruppe an, und auch der Preis sollte ähnlich sein. Der i3 ist derzeit ab 39.000 Euro erhältlich, der Akku ermöglicht nach mehreren Updates nun rund 300 Kilometer mit einer Ladung. Dem Bericht zufolge wird der neue iX1 mit 132 kW (180 PS) und 184 kW (250 PS) verkauft. Ebenfalls der i3 ist in einer Basisversion und einer sportlicheren Version erhältlich, der Leistungsunterschied ist jedoch geringer (125/135 kW). Im Gegensatz zum i3 sollte der iX1 auch als Basismodell mit einem vorderen statt einem hinteren Motor geliefert werden. Die stärkere Variante könnte einen zweiten Elektromotor im Heck und damit Allradantrieb haben. Hat mehr BMW Blog über den iX1 nicht herausgefunden.

Aktuell Erlkönig Bilder Danach kommt der iX1 im klassischen SUV-Look von BMW. Die seit Ende dieses Jahres in China produzierte Version zeigt, wie sich die elektrische Version optisch von den anderen Varianten unterscheiden kann iX3. Der größere SUV, der auch in Europa erhältlich ist, stellt den Elektroantrieb der fünften Generation von BMW vor, der 210 kW (286 PS) Leistung und eine Reichweite von 460 Kilometern bietet. Wie weit der iX1 mit einer Ladung kommen wird, bleibt abzuwarten – aber es sollten ungefähr 400 Kilometer sein.

READ  VW-Chef Diess will die Firmenflotte auf E-Drive umstellen - in Wolfsburg gibt es Probleme: "Schwierige Geburt"

Es gibt widersprüchliche Aussagen darüber, wann der iX1 verfügbar sein wird. Während einige bereits nächstes Jahr damit rechnen, sagen andere 2022 oder 2023 als ungefähre Daten für die Markteinführung. Offiziell konzentriert sich BMW derzeit auf den iX3 und die Premium-Elektroautos, die nächstes Jahr folgen werden i4 und iX.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.