Zusammenfassung der Ergebnisse des Skiweltcups in Beaver Creek

Zusammenfassung der Ergebnisse des Skiweltcups in Beaver Creek

Skifahrer aus der ganzen Welt haben sich am Beaver Creek Mountain versammelt, um an mehreren Weltcuprennen teilzunehmen.

Die Beaver Creek Xfinity Birds of Prey Audi FIS Ski World Cup ist zu einem legendären Ereignis in der Welt des Skisports geworden. Der Berg ist die Heimat der Birds of Prey-Rennstrecke.

Die für Sonntagmittag geplante Abfahrt wurde wegen starken Windes abgesagt.

Franz fährt Bestzeit im Abfahrtstraining in Beaver Creek

Der Österreicher Max Franz war der schnellste Läufer bei einem Trainingslauf entlang der anspruchsvollen Beaver Creek-Strecke.

Gregory Stier / AP

Österreichs Max Franz fährt Ski während eines Ski-Weltcuprennens der Herren am Mittwoch, 1. Dezember 2021 in Beaver Creek, Colorado (AP Photo / Gregory Bull)

Franzs Zeit von 1 Minute 39,91 Sekunden endete mit 0,40 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Matthieu Bailet.

Dritter wurde Adrian Smiseth Sejersted aus Norwegen.

Das US-Aufgebot war einen Tag nach Bekanntgabe, dass einer ihrer Läufer positiv auf das Coronavirus getestet wurde, vor Ort und wurde diese Woche von allen vier Weltcup-Rennen in Beaver Creek, Colorado, ausgeschlossen.

Die anderen Mitglieder des US-Teams wurden erneut getestet und von den anderen Fahrern ferngehalten.

Odermatt gewinnt Super-G Birds of Prey; Überraschender kanadischer 3. Platz

Der Schweizer Marco Odermatt gleitet sanft über die steile, sonnige Birds of Prey-Strecke und gewinnt ein Super-G-Weltcup-Rennen der Herren.

Für den 24-jährigen Odermatt ist es der zweite Sieg der jungen Saison. Er gewann im Oktober ein Riesenslalom-Rennen in Österreich.

Ski Super G WMup für Herren

Gregory Stier / AP

Der Schweizer Marco Odermatt, Mitte, feiert den ersten Platz, indem er neben dem Österreicher Matthias Mayer (links) und dem Kanadier Broderick Thompson, dem dritten nach einem Super-G-Skirennen der Herren am Donnerstag, den 2. Dezember, auf dem Podium posiert. , 2021, in Beaver Creek, Colorado (AP Photo / Gregory Bull)

Odermatt absolvierte den technischen Parcours in 1 Minute 08,61 Sekunden und überholte den Österreicher Matthias Mayer.

Die eigentliche Überraschung an einem heißen Tag in Beaver Creek war der Auftritt des Kanadiers Broderick Thompson.

Thompson fand eine schnelle Linie, um Dritter zu werden und den Deutschen Andreas Sander vom Podium zu werfen.

READ  1. FC Köln - Union Berlin: Der FC stellt seinen eigenen negativen Rekord auf

Kilde kehrt von einer Knieverletzung zurück und gewinnt den Super-G; Ganong belegt den 3.

Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde gewann weniger als ein Jahr nach einem Bänderriss im rechten Knie einen Super-G-Weltcup.

APTOPIX WCup Herren Super G Ski

Gregory Stier / AP

Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde feiert, nachdem er am Freitag, den 3. Dezember 2021 in Beaver Creek, Colorado, sein Rennen in einem Super-G-Skirennen im Weltcup der Männer beendet hat (AP Photo / Gregory Bull)

Kilde absolvierte einen schwierigen und technischen Greifvogelkurs in 1 Minute 10,26 Sekunden und überholte am Freitag den Schweizer Marco Odermatt.

Der Amerikaner Travis Ganong wurde Dritter mit einem schnellen Lauf, der standhaft blieb, als er sein erstes Super-G-Weltcup-Podium gewann.

Kilde, 29, ist neben Bjarne Solbakken und Aksel Lund Svindal der einzige norwegische Läufer, der ein Super-G-Rennen in Beaver Creek, Colorado, gewonnen hat.

Kildes Teamkollege Kjetil Jansrud rutschte nach einem Sturz in den Schutzzaun und verletzte sich am Knieband.

Der Norweger Jansrud verletzt sich bei einem Unfall am Knie und muss besser untersucht werden

Der fünffache Olympiamedaillengewinner Kjetil Jansrud aus Norwegen wird zur Untersuchung nach Hause zurückkehren, nachdem er nach seinem Unfall während eines Weltcup-Super-G-Rennens einen Kreuzbandschaden im Knie entdeckt hat.

Das Team kündigte das Update an und sagte, es sei zu früh, um zu sagen, ob eine Operation erforderlich sei.

Ski Super G WMup für Herren

Robert F. Bukaty / AP

Norwegens Kjetil Jansrud stürzt während eines Super-G-Skirennens der Männer am Freitag, den 3. Dezember 2021 in Beaver Creek, Colorado (AP Photo / Robert F. Bukaty)

Jansrud wird am Montag mit dem Team zurückkehren.

Die Olympischen Winterspiele in Peking sind zwei Monate entfernt und Jansrud gilt als ernsthafter Anwärter auf die Medaillen.

Jansrud war etwa 25 Sekunden von seinem Super-G-Lauf entfernt und bereitete sich auf eine harte Kurve auf dem harten Birds of Prey-Kurs vor, als er sich drehte. Er rutschte im Schnee aus und prallte vom Zaun ab.

Kilde gewinnt den zweiten Sieg in Folge im Weltcup-Downhill

READ  Nicole Schmidhofer erleidet im Downhill-Sturz eine Knieverletzung

Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde gewann mit einem aggressiven Lauf einen Weltcup-Abfahrtslauf zum zweiten Sieg in ebenso vielen Tagen.

Dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass der Weltmeister von 2019-20 nach seinem Kreuzbandriss vor weniger als einem Jahr und mit den nur zwei Monaten entfernten Olympischen Winterspielen in Peking zu Höchstform zurückkehrt.

WMup Herren Ski Alpin

Gregory Stier / AP

Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde (Mitte) feiert seinen ersten Platz beim Posieren mit dem Österreicher Matthias Mayer (links) und dem Schweizer Beat Feuz (Dritter) nach einem alpinen Ski-Weltcuprennen der Männer am Samstag, den 4. Dezember 2021 in Beaver Creek, Colorado (AP Photo / Gregor Stier)

Kilde startete als 19. in der Gesamtwertung in 1 Minute 39,63 Sekunden und überholte den Österreicher Matthias Mayer um 0,66 Sekunden.

Der Schweizer Beat Feuz wurde Dritter, während der Italiener Matteo Marsaglia ein Überraschungsrennen von Startnummer 28 auf den vierten Platz absolvierte.

Kilde gewann den Super-G am Freitag in ihrem dritten Rennen erst nach einem Sturz im Training im vergangenen Januar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert