Wolff wirft mehr Treibstoff auf Gerüchte, die Bottas 2022 mit Alfa Romeo F1 in Verbindung bringen

Wolff wirft mehr Treibstoff auf Gerüchte, die Bottas 2022 mit Alfa Romeo F1 in Verbindung bringen

Es ist unbestreitbar, dass Valtteri Bottas seit 2017 eines der wichtigsten Elemente des Erfolgs von Mercedes in der Formel 1 ist; Mercedes hat acht Titel gewonnen, seit Bottas dem Team beigetreten ist.

WERBUNG

Der Artikel geht unter dieser Anzeige weiter

Der Finne hat sich bei mehreren Gelegenheiten dafür entschieden, ein Teamplayer zu sein, anstatt seinen eigenen Teamkollegen Lewis Hamilton herauszufordern. Und diese selbstlose Haltung hat Mercedes oft große Punkte gegen seine Konstrukteursrivalen eingebracht.

Seit Beginn dieser Saison hat sich die Priorisierung von Bottas durch Mercedes jedoch schnell geändert. Es schien, als würde Brackleys Outfit Bottas endlich übersehen.

WERBUNG

Der Artikel geht unter dieser Anzeige weiter

Infolgedessen kam das Gerücht auf, dass Bottas erwäge, zu Alfa Romeo zu wechseln und Kimi Räikkönen zu ersetzen. Wie wahr ist dieses Gerücht? Mercedes-Chef und Bottas-Manager Toto Wolff hat sich zwar nicht viel dazu geäußert, aber auch das Gerücht dementiert er nicht.

Was hat Toto Wolff gesagt?

Wie berichtet von Sportwagen, wurde der Österreicher gebeten, sich zu dem Gerücht um Bottas’ Wechsel zu Alfa Romeo im Jahr 2022 zu äußern.Der Quadrifoglio ist ein gutes Auto!

Valtteri hat Schnelligkeit, Charakter und ist ein Teamplayer, ein sehr wichtiger Aspekt in der Dynamik eines Teams.Wolff ergänzt.

Formel 1 F1 – Grand Prix Steiermark – Red Bull Ring, Spielberg, Steiermark, Österreich – 26. Juni 2021 Valtteri Bottas von Mercedes nach dem Qualifying für den zweiten Platz REUTERS / Leonhard Foeger

Räikkönen zeigte im Gegensatz zu seinem Teamkollegen Antonio Giovinazzi bei Alfa Romeo sichtbare Kämpfe. Daher könnte der 41-jährige Fahrer als ältester F1-Fahrer in der Startaufstellung bald seinen Rücktritt vom Sport bekannt geben.

Und das wird Bottas eine gute Chance geben, seine Karriere in der Formel 1 fortzusetzen. Darüber hinaus wird der italienische Kader den Mercedes-Fahrer gerne einstellen, da er möglicherweise mit den Geheimnissen des Teams vertraut ist, die Alfa Romeo möglicherweise inmitten des bevorstehenden Reglements für 2022 zum Ruhm führen könnten.

READ  Borussia Dortmund: Überraschung vom Personal! ER trainiert jetzt beim BVB

Ist Alfa Romeo F1 der richtige Ort für Valtteri Bottas?

Die Antwort ist ja. Der Finne macht mit Mercedes eine schwere Zeit durch und muss sich manchmal den Kontrollen des Teams beugen. Daher freut sich Bottas darauf, als Nummer-1-Fahrer an den Start zu gehen oder zumindest wie sein Teamkollege behandelt zu werden.

WERBUNG

Der Artikel geht unter dieser Anzeige weiter

Formel 1 F1 – Grand Prix von Monaco – Circuit de Monaco, Monte Carlo, Monaco – Antonio Giovinazzi von Alfa Romeo in Aktion beim Testen von REUTERS / Gonzalo Fuentes

Dies war während seiner Phase bei Williams der Fall; Bottas war Mitte der 2010er Jahre ziemlich beeindruckend, zusammen mit Felipe Massa. Daher kann man auf Bottas nach seinem voraussichtlichen Wechsel zu Alfa Romeo in der nächsten Saison durchaus große Hoffnungen setzen.

Wird es dem neunmaligen Grand-Prix-Sieger also gelingen, ab der nächsten Saison wieder an seine alte Form anzuknüpfen? Nun, wir werden es rechtzeitig herausfinden.

WERBUNG

Der Artikel geht unter dieser Anzeige weiter

Sehen Sie sich die Geschichte an: Toto Wolff schwört, Valtteri Bottas Bares: Die lustigsten Survival-Fahrmomente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.