Während die Hoffnungen auf ein Atomabkommen schwinden, baut sich der Iran wieder auf und die Risiken steigen

Während die Hoffnungen auf ein Atomabkommen schwinden, baut sich der Iran wieder auf und die Risiken steigen

Robert Malley, der Gesandte des Außenministeriums für den Iran, sagte kürzlich, dass es zwar Sache des Iran sei, den Weg nach vorne zu wählen, die Vereinigten Staaten und andere Verbündete jedoch auf jede Wahl von Teheran aus vorbereitet sein müssen.

Er stellte fest, dass Herr Biden und Außenminister Antony J. Blinken „beide gesagt haben, dass wir andere Instrumente haben, wenn die Diplomatie versagt – und wir werden andere Instrumente einsetzen, um den Iran am Erwerb einer Atomwaffe zu hindern“.

Aber im Weißen Haus gab es in den letzten Tagen eine Eile, um zu untersuchen, ob eine Art Übergangsabkommen möglich sein könnte, um die iranische Produktion von stärker angereichertem Uran und seine Umwandlung dieses Brennstoffs in metallische Form einzufrieren eines Sprengkopfes. . Im Gegenzug könnten die USA eine begrenzte Zahl von Sanktionen lockern, darunter auch humanitäre Hilfe. Es würde das Problem nicht lösen. Aber es könnte Zeit für Verhandlungen sparen und gleichzeitig israelische Drohungen abwehren, iranische Einrichtungen zu bombardieren.

Zeit zu sparen, vielleicht viel, kann von entscheidender Bedeutung sein. Viele von Herrn Bidens Beratern bezweifeln, dass die Einführung neuer Sanktionen gegen iranische Führer, sein Militär oder seinen Ölhandel – zusätzlich zu den von Herrn Trump verhängten 1.500 – effektiver wäre als bisherige Versuche, den Iran unter Druck zu setzen, seinen Kurs zu ändern.

Und aggressivere Maßnahmen, die vor Jahren erfolgreich waren, führen möglicherweise nicht zu den Ergebnissen, die sie sich vorstellen. Innerhalb der National Security Agency und des US Cyber ​​​​Command herrscht Einigkeit darüber, dass es heute viel schwieriger ist, die Art von Cyberangriffen durchzuführen, die die Vereinigten Staaten und Israel vor mehr als zehn Jahren durchgeführt haben eine geheime Operation mit dem Codenamen „Olympische Spiele“, gelähmte Zentrifugen am nuklearen Anreicherungsstandort Natanz seit mehr als einem Jahr.

READ  Wie Berlin den EU-Streit mit Polen und Ungarn beigelegt hat

Aktuelle und ehemalige US-amerikanische und israelische Beamte stellen fest, dass die Iraner seitdem ihre Verteidigung verbessert und ihre eigenen Cyberkräfte aufgebaut haben, was die Regierung warnte letzte Woche wurden in den USA zunehmend aktiv.

Die Iraner sperrten Inspektoren auch weiterhin den Zugang zu wichtigen Standorten, trotz einer Reihe von Vereinbarungen mit Rafael M. Grossi, dem Chef der Internationalen Atomenergiebehörde, dem Wachhund der Vereinten Nationen, um Daten von den Sensoren der Behörde an wichtigen Standorten zu speichern. Die Kameras und Sensoren der Inspektoren, die bei der Explosion der Anlage im späten Frühjahr zerstört wurden, wurden nicht ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.