Virologen warnen vor rücksichtslosen Schuleröffnungen und geben Tipps

Virologen warnen vor rücksichtslosen Schuleröffnungen und geben Tipps

Die Sommerferien gehen in verschiedenen Bundesländern zu Ende und gleichzeitig steigt die Zahl der Infektionen. Eine Gruppe renommierter Forscher befürwortet nun konsequente Maßnahmen an Schulen.

In einer kürzlich veröffentlichten Erklärung kritisierte die Gesellschaft für Virologie die Diskussion über Schuleröffnungen: „Wir warnen vor der Vorstellung, dass Kinder keine Rolle in der Schule spielen Pandemie und nehmen Sie an der Sendung teil “, sagt die dreiseitige Zeitung, die von renommierten Virologen wie Sandra Ciesek, Jonas Schmidt-Chanasit, geschrieben wurde. Christian Drosten und sieben weitere Fachleute.

Die Eröffnung der Schulen ist für das Wohlergehen der Kinder und die Betreuung der berufstätigen Eltern von wesentlicher Bedeutung: Eindringen des Virus in Schulen. Schulen “, sagten die Forscher. Ein Mangel an Prävention und Kontrolle kann schnell zu Koronaausbrüchen führen, die sich kontraproduktiv auf das Wohlergehen des Kindes und die Erholung der Wirtschaft auswirken.

Wie schnell die Hoffnung auf einen weitgehend normalen Schulbetrieb im neuen Schuljahr zerstört werden kann, zeigte sich am selben Tag in Mecklenburg-Vorpommern. Am Ende der ersten Schulwoche nach den Ferien wurden eine weiterführende Schule und eine Grundschule geschlossen. Hier können Sie mehr darüber lesen.

Die Schulen müssen sicher wieder öffnen

Das sogenannte Ad-hoc-Komitee Sars-CoV-2 räumt ein, dass die Rolle von Kindern im Infektionsprozess noch nicht vollständig geklärt ist. Die Gruppe bezieht sich jedoch auf neue Studien aus verschiedenen Ländern, nach denen Kinder nicht nur häufiger als angenommen an dem Virus erkranken, sondern es auch häufiger weitergeben, als zu Beginn der Pandemie angenommen wurde. Ein besonderer Risikofaktor bei der Eröffnung von Schulen ist die „inzwischen anerkannte Möglichkeit der Aerosolübertragung, dh der Luftübertragung“.

READ  Martin Goya X PIG ein regenerierter Raum für Künstler

Die Forscher machen eine Reihe von Vorschlägen, um die Sicherheit von Kindern und Lehrern unter diesen Umständen zu gewährleisten:

  • Reduzieren Sie die Klassen so weit wie möglich
  • Feste Gruppen mit möglichst wenig Mischung im täglichen Schulleben
  • Verteilen Sie den Unterricht noch mehr auf verschiedene Tageszeiten und Wochentage
  • Mischung aus Unterricht und Heimarbeit
  • Verbessern Sie den Luftaustausch in Räumen
  • Erziehung von Kindern zu Hygienemaßnahmen

Virologen für Anforderungen an Klassenmasken

Darüber hinaus plädieren die Forscher für „konsequentes Tragen alltäglicher Masken während aller Schuljahre, auch während des Unterrichts“. Bisher ist dies nur in Nordrhein-Westfalen geplant, wo die Schulen am 11. August wiedereröffnet werden. Andere Bundesländer wie Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Bayern und Baden-Württemberg sind diesem Beispiel noch nicht gefolgt.

Sollte es dennoch zu einem Anstieg der Neuinfektionen in den Schulen bis Ende des Jahres kommen, empfehlen die Forscher, die Weihnachtsferien zu verlängern: „ Insbesondere eine Verlängerung auf das neue Jahr erscheint sinnvoll, zumal seitdem des Infektionsrisikos. sagte der Ad-hoc-Ausschuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert