Taifun In-fa trifft Inseln im Süden Japans, als eine weitere tropische Bedrohung droht

Taifun In-fa trifft Inseln im Süden Japans, als eine weitere tropische Bedrohung droht

Und hinter In-fa verbirgt sich eine tropische Bedrohung für Nord- und Zentraljapan, die sich möglicherweise auf die Olympische Spiele Anfang nächster Woche.

Taifun In-fa befindet sich derzeit etwa 320 Kilometer von Okinawa entfernt und beginnt sich nach Nordwesten zu bewegen. Die maximalen Winde für den Sturm betragen 95 mph (150 km / h), Stand 17:00 Uhr ET-Update vom Joint Typhoon Warning Center (JTWC).

In-fa verzeichnete Mitte der Woche eine leichte Abschwächung aufgrund trockener Luft, die seine Gewitter abschwächte, sowie etwas kühlerer Meeresoberflächentemperaturen.

Die gute Nachricht ist, dass aus diesem Grund keine signifikante Verstärkung dieses Sturms erwartet wird; aber es wird immer noch ein gleichwertiger Hurrikan der Kategorie 2 sein, der das Land des Nordwestpazifiks betrifft.

In-fa wird sich bis Freitag Ortszeit langsam in eine allgemeine nordwestliche Richtung bewegen, mit maximalen Winden von etwa 100 mph (160 bis 165 km / h), während sie Okinawa und andere Teile der Inseln im Süden Japans treffen.

Neben starken Winden wird es weiterhin starke Regenfälle geben. Das Gebiet in und in der Nähe von Miyakojima, Japan, ist genau richtig für starke Regenfälle, mit mehr als 20 Zoll (über 500 Millimeter) zusätzlicher Niederschlagsvorhersage.

Niederschlagsvorhersage bis Dienstag.

Es wird erwartet, dass das Zentrum des Sturms mehr als 160 Kilometer nördlich von Taiwan vorbeizieht, aber die Insel wird immer noch erhebliche Regenmengen erhalten.

“Taiwans Bergkette könnte bis zu einem Meter Regen über die Region schicken, während Taiwan mit der schlimmsten Dürre seit etwa 50 Jahren konfrontiert ist. Diese Regenmenge könnte zu Sturzfluten und katastrophalen Erdrutschen führen”, sagte der CNN-Meteorologe. Tom Sater.

Bis Samstag Ortszeit werden etwa 15 bis 20 Zoll (380 bis 500 Millimeter) erwartet.

READ  Seltener Schneesturm in Spanien tötet 4 und bringt Land zum Stillstand

Da sich In-fa am Wochenende von Japan und Taiwan entfernt, wird sich der Sturm in Richtung Ostchina bewegen und wahrscheinlich ab Sonntag die Region treffen.

Es gibt immer noch zeitliche Unterschiede, wann es auf Land treffen wird, aber es wird erwartet, dass es das Gebiet zwischen Shanghai und Wenzhou betrifft und starke Winde und starken Regen mit sich bringt.

Die Zahl der Todesopfer steigt, als Passagiere von Entsetzen über Überschwemmungen in der chinesischen U-Bahn erzählen

Das JTWC erwartet maximale anhaltende Winde in der Nähe des Sturmzentrums von etwa 70 mph (110 km / h), was ein starker tropischer Sturm ist. Aufgrund der Unsicherheit der Vorhersage kann der Sturm jedoch noch taifunintensiv sein.

Die größte Sorge sind mögliche Überschwemmungsregen in dicht besiedelten Gebieten Chinas.

“Starker Regen wird damit auf der Shanghaier Seite des Sturms Geschichte sein und wo die meiste Feuchtigkeit an die Küste gedrückt wird”, sagte der CNN-Meteorologe Michael Guy.

“Niederschläge bis zu 10 Zoll (250 Millimeter) werden weit verbreitet sein, mit höheren Mengen bis zu 20+ Zoll (500+ Millimeter) an isolierten Orten. Aus diesem Grund werden Überschwemmungen ein großes Problem sein.”

Potenzieller tropischer Wirbelsturm während der Olympischen Spiele

Nach Taifun In-fa könnte sich im westlichen Pazifik ein neuer tropischer Wirbelsturm bilden.

Athleten könnten sich den heißesten Olympischen Spielen seit Jahrzehnten stellen

Es gibt viele Unbekannte bezüglich der Vorhersage für diesen nächsten Sturm, aber die Vorhersage des Modells für mehrere Tage deutete auf die Gefahr eines Tropensturms oder Taifuns für den nördlichen und zentralen Teil Japans um Sonntag oder Montag hin.

Das Joint Taifun Warning Center gibt diesem Beobachtungsgebiet eine durchschnittliche Chance auf eine mögliche tropische Entwicklung kurzfristig.

Derzeit sind für den mittleren Osten Japans bis Anfang nächster Woche starke Regenfälle und böige Winde möglich, die einige Veranstaltungen bei den Olympischen Spielen in Tokio stören könnten.

READ  Donald Trump kündigt Pressekonferenz im Luxushotel statt im Industriegebiet an

Wir werden mehr Details dazu haben, wenn die Prognosen sicherer werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.