Shiffrin übernimmt Weltcup-Führung im Riesenslalom, gewonnen von Worley

Shiffrin übernimmt Weltcup-Führung im Riesenslalom, gewonnen von Worley

LENZERHEIDE, Schweiz (AP) – Mikaela Shiffrin baute am Sonntag ihre Führung in der Weltcup-Gesamtwertung aus, indem sie in einem Riesenslalom Vierte wurde, nachdem ihre ärgste Konkurrentin Petra Vlhová den ersten Lauf verpasst hatte.

Shiffrin schien im zweiten Lauf vorsichtiger zu fahren, nachdem sie auf der ersten Etappe die Zweitschnellste war und 0,77 Sekunden hinter Siegerin Tessa Worley ins Ziel kam.

Die zweimalige Weltmeisterin Worley kam 0,29 Sekunden vor Federica Brignone ins Ziel. Olympiasiegerin Sara Hector ließ sich ihren ersten Lauf entgehen und endete 0,31 Sekunden hinter Worley.

Wenn Shiffrin Ski fuhr, um seine Führung in einem Saisonduell mit Vlhová zu verteidigen, zeigt die aktualisierte Tabelle, dass die Taktik an einem erfolgreichen Wochenende in Lenzerheide aufgegangen ist.


Shiffrin holte 50 Punkte für das Rennen am Sonntag – seinen ersten Riesenslalom seit seinem Sturz nach nur 10 Sekunden bei den Olympischen Spielen in Peking – und baute seinen Vorsprung auf 117 aus, sechs Events vor Schluss in den folgenden zwei Wochen. Rennsieger erhalten 100 Punkte.

Shiffrin und Vlhová waren auf dem Weg zum Zwei-Rennen-Treffen im Schweizer Resort, das vom großen Tennisstar Roger Federer beobachtet wurde, der ein Haus in Sichtweite der Laufstrecke hat.

Am Sonntag scheiterte Vlhová zum ersten Mal in dieser Saison an einem Weltcuprennen und zum ersten Mal im Riesenslalom nach elf Rennen in Folge, in denen sie seit Dezember 2020 Punkte erzielte. Sie fuhr an einem kalten Tag unter strahlend blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein die halbe Strecke der steilen Strecke hinauf .

Auch Vlhová hatte am Samstag zu kämpfen und belegte in einem Super-G den 18. Platz trotz einer von einem seiner Trainer erdachten Toreinstellung. Shiffrin wurde Zweite.

READ  Die ISS-Crew der NASA läutet den Silvesterabend im Weltraum ein - mit einem Hauch von Schwerelosigkeit

Meta Hrovat stürzte am Sonntag, als sie den zweiten Lauf anführen wollte, wobei sie mit ihrem rechten Ski um ein Tor fuhr und sie in einen Dreherunfall brachte. Der 24-jährige Slowene wurde zur Behandlung an der Seitenlinie weggeholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.