Sebastian Vettel (Formel 1): Plötzlicher Kampf zwischen Aston Martin und Ferrari?

Sebastian Vettel blieb beim Großen Preis von Eifel erneut auf dem größten Teil des Feldes zurück, aber Aston Martin setzt immer noch auf den Heppenheimer – und verteilt ihn sogar gegen Ferrari.

  • Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel wird Ferrari Ende des Jahres verlassen.
  • Der 33-Jährige schließt Aston Martin on – sein neuer Teamchef sprach über das Engagement.
  • Vettels neuer Teamchef Otmar Szafnauer jetzt gegen Ferrari behandelt.

Nürburgring – Der bevorstehende Wechsel von Sebastian Vettel von Ferrari bis Aston Martin war auch beim Grand Prix der Eifel zu sehen, wie der 33-Jährige einen anderen zeigte die Schwäche Leistung. Geistig scheint der Heppenheimer nicht mehr da zu sein Scuderia Vettels zukünftiger Arbeitgeber kommentierte und teilte die Ergebnisse des Pilotprojekts mit gegen Ferrari von.

Sebastian Vettel: Aston Martin-Teamchef verteilt gegen Ferrari – “Kultur, in der wir niemandem die Schuld geben”

Otmar Szafnauer Der Teamchef von Aston Martin freut sich bereits auf den Wechsel von Sebastian Vettel nach der aktuellen Formel-1-Saison und möchte dem vierfachen Weltmeister zu seiner alten Stärke verhelfen. Im Gespräch mit Sport 1 Er kommentierte Vettels zukünftige Aufgabe, sich den Hessen anzuschließen Neu Herausforderung motivieren zu neuen Spitzenleistungen. Seb wird das genießen, und ich bin sicher, er wird es tun blühenSagt der Teamchef.

Infolgedessen wird er bei Ferrari zu einem Schlag mitgerissen. „Wir schätzen die Talente jedes Einzelnen und zeige nicht mit dem Finger auf jemanden “, beginnt er und geht noch weiter. „Wir bewegen uns alle in die gleiche Richtung und haben hier eine gute Arbeitsatmosphäre, eine Kultur, in der wir beschuldige niemandenweil er eine hat falsch gemacht “, sagt Szafnauer und spielt anscheinend auf dem gekühlten Arbeitsklima mit dem traditionellen italienischen Rennteam. “Geht es um die Respekt und wie wir zusammenhalten “, fasst Szafnauer zusammen.

Formel 1: Sebastian Vettel als Entwicklungshelfer bei Aston Martin – “Vergessen Sie nicht alles von einem Tag auf den anderen”

Der 56-Jährige freut sich auf die ehemalige Serienmeister, dessen Fachwissen “und dass er uns auf das Niveau bringt, das er von den größeren Teams gewohnt ist.” Sie wollen “ihm helfen, die Fähigkeiten wiederzugewinnen, die ihn auszeichnen”, sagt Szafnauer. Der scheidende Ferrari-Fahrer würde in seinen zukünftigen Job involviert sein Aston Martin “Zeigen Sie, was wichtig ist, wenn Sie um Siege und Titel kämpfen wollen” und leisten Sie Ihren Beitrag. Von Vettel wird erwartet, dass er „uns die Richtung gibt, in die wir das Team und das Auto bringen können entwickeln muss “, so weit Szafnauers Hoffnung.

Er kann das mit jahrelanger Erfahrung tun 33 Jahre alt, der kürzlich öffentlich sein Scheitern bei Ferrari eingestanden hat, wird helfen, den nächsten Schritt zu tun. Dies beinhaltet auch das Anpassen der Prozesse Während eines Rennwochenendes sollte sein zukünftiger Fahrer laut Szafnauer auch „einige Ferrari und Red Bull filtern anders gemacht als wir haben ”.

Zweifel Der Teamchef hat nichts von dem Vettel-Engagement, wenn auch dieses Ferrari-Pilot war in jedem Rennen der Saison ohne großen Ehrgeiz im Rückstand. Er glaubt nicht, dass ein Fahrer „nicht vergisst, wie man nachts ein Formel-1-Auto fährt. Es muss etwas anderes sein. “Ein weiterer Anspielung in Richtung Ferrari? (ajr)

Rubriklistenbild: © Bild Allianz / Xpbimages.Com / POOL xpbimages.com/AP/dpa

READ  FC Bayern: Jerome Boateng und das Verletzungsdrama! Teamkollegen feiern, er stolpert aus dem Flugzeug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.