Sarnia Taekwondo-Studentenmedaille bei internationalen Online-Turnieren

Sarnia Taekwondo-Studentenmedaille bei internationalen Online-Turnieren

Inhalt des Artikels

Mitglieder der olympischen Taekwondo-Akademie von Sarnia gewannen diesen Sommer bei zwei internationalen Veranstaltungen fast 20 Medaillen.

Inhalt des Artikels

Während die meisten Trainingswettbewerbe aufgrund der anhaltenden Pandemie abgesagt wurden, haben die Schüler der London Road Academy virtuell an der Poomsae-Seite (Formen) des Taekwondo teilgenommen.

Bei den Austrian Open, die tausende Athletinnen aus der ganzen Welt zusammenbrachten, gewannen die Sarnia Olympic Taekwondo-Mitglieder Anika Botma und Eilidh Deery gemeinsam Gold in der Paar- / Damenmannschaftswertung sowie je eine Bronzemedaille in der Einzelwertung. Ryan Knight gewann Silber in seiner Kategorie.

Bei den ersten Poomsae Virtual National Championships – veranstaltet von Dan-Do Sports in Kanada – blühten die Sarnia-Athleten erneut mit Silbermedaillen auf, die von Ben Thomas, Carmendy Bambury, Vanshi Shah und Vanessa Vanhooft gewonnen wurden. Bronzemedaillen gingen an Jashandeep Singh, Quinn Clarke, Quinn Kennedy, Ruby Waller, Melissa Greenbird und Julian Bacchus. Die Austrian Open-Medaillengewinner Anika Botma und Ryan Knight gewannen ebenfalls Bronzemedaillen im Wettbewerb, ebenso wie Mark Warburton, Besitzer des Sarnia Olympic Taekwondo Club.

Warburton sagte, er sei mit den Ergebnissen sehr zufrieden und stellte fest, dass die Schüler während der Blockaden hart trainierten, sowohl online als auch auswärts. Online-Wettbewerbe haben den Schülern das Ziel gegeben, motiviert zu bleiben, fügte er hinzu.

READ  RB Leipzig besiegte Atlético Madrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.