Rudy Giuliani verlässt die Klinik nach einer experimentellen Koronabehandlung

Rudy Giuliani verlässt die Klinik nach einer experimentellen Koronabehandlung

Ausland Dank des „Promi-Bonus“ geheilt

“Ich fühle mich besser als je zuvor” – Giuliani verlässt die Klinik nach einer Koronabehandlung

| Lesezeit: 2 Minuten

“Wenn Sie berühmt sind, haben sie manchmal mehr Angst, dass Ihnen etwas passiert, und sind gründlicher und machen alles richtig”, sagte Rudy Giuliani über seine Covid-Behandlung

Was: REUTERS

Nur wenige Tage nach seiner Koronadiagnose verließ der New Yorker Ex-Bürgermeister Rudy Giuliani (76) die Klinik. Er selbst sagt: Es hat geholfen, dass er berühmt war – und die gleiche Behandlung wie Donald Trump erhielt.

D.Onald Trumps Anwalt Rudy Giuliani wurde genau wie der US-Präsident mit speziellen Drogen behandelt – und genau wie Trump konnte er einige Tage nach Bekanntgabe seiner Covid 19-Krankheit das Krankenhaus verlassen.

Wie Trump habe er ein experimentelles Antikörper-Medikament und das Medikament Remdesivir erhalten, sagte der ehemalige New Yorker Bürgermeister in einem Radiointerview.

Sein Prominentenstatus hat seine Behandlung verbessert, sagte er im Radiointerview. “Wenn du berühmt bist, haben sie manchmal mehr Angst, dass dir etwas passiert, und sind gründlicher und machen alles richtig.” Wenig später sagte Giuliani auch auf Twitter: „Ich hatte ernsthafte Symptome – als ich ausging, fühlte ich mich besser als je zuvor.“ Dann dankte er den Ärzten und Krankenschwestern ausdrücklich.

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Um mit Inhalten von Twitter und anderen sozialen Netzwerken interagieren oder diese anzeigen zu können, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Giuliani ist der nächste im inneren Kreis des Präsidenten, der eine Covid-Behandlung erhält, die für normale Amerikaner unzugänglich ist. Zuvor waren auch der frühere Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, und der Wohnungssekretär, Ben Carson, schnell geheilt.

Die Reichen und Mächtigen und ihre Behandlungstricks

Die “New York Times”, aber auch andere US-Medien sehen dies kritisch: Es könnte nicht sein, dass Mitglieder von Trumps “Inner Circle” immer eine Vorzugsbehandlung erhalten und dass sie die Antikörperbehandlungen erhalten, die noch selten verfügbar sind. schrieb die Zeitung am Donnerstag. “Die offene Aufnahme von Herrn Giuliani zeigt erneut, dass Covid-19 zu einer Krankheit geworden ist, die den Unterschied zwischen den Reichen und den Nicht-Habenden zeigt”, hieß es.

auch lesen

Trump und Giuliani

Die Zahl der Korona-Todesfälle in den USA hat inzwischen einen neuen Höchststand erreicht. Am Mittwoch wurden nach Angaben der Johns Hopkins University in Baltimore am Donnerstagmorgen (MEZ) 3.124 Verstorbene mit einer bestätigten Coronavirus-Infektion registriert.

auch lesen

Hunderte von Trump-Fans besuchten eine Rede von Mike Pence in Savannah, Georgia

Der US-Präsident selbst hatte zuvor Giulianis positiven Koronatest veröffentlicht. Er hatte Giulianis Engagement in seinem Rechtsstreit gegen das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen anerkannt. “Gute Besserung Rudy, wir werden weitermachen !!!” er schrieb.

Giuliani war kürzlich im Zusammenhang mit seinem Engagement gegen das Wahlergebnis viel gereist und erschien wiederholt ohne Mund- und Nasenschutz.

READ  Was braucht China mehr, um eine Großmacht zu werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.