Ostchina bereitet sich nach der zentralen Überschwemmung auf Taifun In-fa vor

Ostchina bereitet sich nach der zentralen Überschwemmung auf Taifun In-fa vor

Der Taifun traf am Sonntag um 12.30 Uhr den Bezirk Putuo der Stadt Zhoushan, einen wichtigen Hafen in der Ostküste der Provinz Zhejiang, wie der staatliche Sender CCTV unter Berufung auf die China Meteorological Administration mitteilte.

Sturm schlug zu, als Zentralchina immer noch unter Schock steht Rekordflut bei denen mindestens 58 Menschen ums Leben kamen, die Stromversorgung unterbrochen und die Umsiedlung von mehr als einer Million Menschen erzwungen wurde.

„Wir werden unser Möglichstes tun, um die Sicherheit von Leben und Eigentum zu gewährleisten, und werden alles tun, um Verluste durch Katastrophen zu minimieren, und wir werden uns bemühen, das Ziel zu erreichen, dass keine Todesfälle und nur wenige Verletzungen und Schäden entstehen. Der Sekretär der Kommunistischen Partei der Provinz Zhejiang bei einer Inspektion der Vorbereitungen am Samstag, berichteten staatliche Medien.

Die meteorologische Verwaltung sagte zuvor, dass sich der Taifun mit einer Geschwindigkeit von 15 km / h (9 mph) bewegte.

Die Windgeschwindigkeit in In-fa betrug 38 Meter pro Sekunde, teilte die Wetterbehörde mit. Das entspricht nach Reuters-Berechnungen rund 137 km/h (85 mph).

Es sollte gegen Mittag entlang der Küste von Zhejiang nach Norden fahren, Shanghai passieren und am Abend die Provinz Jiangsu im Nordosten erreichen.

Der Notfallmanagementdienst von Zhejiang hat am Samstag seine Taifun-Reaktion auf das höchste Niveau hochgestuft, Schulen und Märkte geschlossen und bei Bedarf der Straßenverkehr eingestellt.

Shanghai, in dem rund 26 Millionen Menschen leben, und Hangzhou im Süden haben ab Samstag Hin- und Rückflüge gestrichen, und viele Bahnverbindungen in der Region wurden ebenfalls eingestellt.

Die Regierung von Shanghai hat angekündigt, ihre U-Bahn-Züge zu verlangsamen, während die Behörden in Hangzhou die Bewohner gewarnt haben, dass die U-Bahn-Züge eingestellt werden.

Bei einer Überschwemmung in der zentralchinesischen Stadt Zhengzhou kamen letzte Woche 12 Menschen ums Leben in der U-Bahn stecken.

Shanghai Disneyland wird am Sonntag und Montag wegen des Wetters geschlossen, teilte das Resort mit, während der Hafen von Yangshan Hunderte von Schiffen evakuiert hat, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua.

READ  Der berühmte schottische Kletterer Rick Allen wurde beim Versuch, den K2 . zu besteigen, von einer Lawine getötet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.