Berichten zufolge wird Österreich angesichts des Zustroms von Migranten 400 weitere Truppen an die Ostgrenze entsenden

Berichten zufolge wird Österreich angesichts des Zustroms von Migranten 400 weitere Truppen an die Ostgrenze entsenden

Europa

Holen Sie sich eine kurze URL

https://cdn1.img.sputniknews.com/img/105654/14/1056541416_0:66:6000:3441_1200x675_80_0_0_4f50a34abb45d29597a7c0609d4e5949.jpg

Sputnik International

https://cdn2.img.sputniknews.com/i/logo.png

https://sputniknews.com/europe/202107241083455372-austria-to-deploy-another-400-soldiers-to-eastern-border-over-influx-of-migrants-reports-say/

WIEN (Sputnik) – Österreich wird rund 400 Soldaten an seiner Ostgrenze entsenden, um den Zustrom illegaler Migranten einzudämmen, berichtete der öffentlich-rechtliche Rundfunk ORF am Samstag unter Berufung auf Innenminister Karl Nehammer.

Der Minister sagte, dass die Praxis, Migranten in der Europäischen Union Asyl zu gewähren, gescheitert sei und dass Wien Defizite bei den Grenzkontrollen der EU durch eine Stärkung der eigenen Grenzsicherung überwinden müsse.

Gleichzeitig sagte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, das Land werde seine Grenzsicherheit mit der Slowakei, Slowenien und Ungarn stärken, und verwies auf eine Zunahme illegaler Grenzübertritte aus diesen Ländern.

Österreich hat nach Angaben des Senders in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 16.000 Menschen inhaftiert, das ist ein Höchststand im Vergleich zum Vorjahr, als insgesamt 22.000 Illegale inhaftiert wurden. Derzeit sind rund 1.000 Soldaten an der österreichischen Grenze stationiert.

READ  Medienberichte: Verhaftung nach Ricin Brief an Trump

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.