ÖSV ernennt Roswitha Stadlober zur Präsidentin

ÖSV ernennt Roswitha Stadlober zur Präsidentin

Auf der heutigen Präsidentenkonferenz haben die Spitzen des Österreichischen Skiverbandes einstimmig beschlossen, wie sich der ÖSV künftig aufstellen wird. „Um die großen Herausforderungen der Zukunft zu meistern, setzt Österreichs erfolgreichster Sportverband auf ein Führungsteam“, heißt es in der österreichischen Pressemitteilung.

Als Präsidentin wird Roswitha Stadlober dem ÖSV vorsitzen. Stadlober ist ein ehemaliger Slalomläufer, der nach dem plötzlichen Rücktritt von Karl Schmidhofer weniger als 100 Tage nach seinem Amtsantritt interimistisch übernommen hat. Stadlobers Position wurde mit der Abstimmung am Mittwoch endgültig festgeschrieben.

Nach 22 Männern in der Rolle ist Stadlober die erste Frau, die das Amt bekleidet.

“Wir treten in eine neue Ära ein”, sagte Stadlober in einer Eröffnungsrede gegenüber dem ORF.

An seiner Seite wird Patrick Ortlieb mit Generalsekretär Christian Scherer als Finanzberater die Geschäftsführung aller Gesellschaften übernehmen. Ortlieb ist damit für die wirtschaftlichen Interessen des Vereins verantwortlich. GS Scherer wird weiterhin den operativen Bereich leiten.

Als nächster Schritt wird am 15. Oktober mit der Wahl des neuen Präsidiums eine außerordentliche Länderkonferenz einberufen.

Aufgabenverteilung innerhalb des Führungsteams:

PRÄSIDENT Roswitha Stadlober (ehrenamtliche Funktion)

  • vertritt den ÖSV in den allgemeinen Vereinsangelegenheiten
  • Vorsitzender des ÖSV-Präsidiums und Vorsitzender der Internationalen / Präsidentenkonferenz
  • gemeinsam zeichnungsberechtigt mit dem Finanzreferenten / Generalsekretär in rechtskräftigen ÖSV-Fällen
  • direkte Vorgesetzte des Generalsekretärs
  • oberster Vertreter des Vereins

FINANZDIREKTOR Patrick Ortlieb (ehrenamtliche Funktion)

  • Finanzberater des ÖSV
  • Geschäftsführer von Unternehmen (in Zusammenarbeit mit dem Generalsekretär)
  • wirtschaftlich verantwortlich

GENERALSEKRETÄR Christian Scherer

  • leitet das Büro und übt die Autorität über alle Mitarbeiter aus
  • ist für das Tagesgeschäft verantwortlich, führt das Tagesgeschäft gemäß den übertragenen Aufgaben und ist im normalen Geschäftsverkehr zeichnungsberechtigt
  • Geschäftsführer von Unternehmen (in Zusammenarbeit mit dem Finanzmanager)
READ  Romano Fenati auf Pole-Position beim Moto3-GP von Österreich

Mit freundlicher Genehmigung des ÖSV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.