Nach einem Unterwasserausbruch ist im Pazifik eine neue Insel aufgetaucht: ScienceAlert

Nach einem Unterwasserausbruch ist im Pazifik eine neue Insel aufgetaucht: ScienceAlert

Ein versunkener Vulkan auf dem Seeberg, bekannt als Heimatriff auf den zentralen Tonga-Inseln wachte nach 16 Jahren Tiefschlaf auf, um seinen Kopf aus heiterem Himmel zu strecken.

Am 10. September 2022 begannen Lava- und Gesteinsfragmente in den Ozean zu sickern 25 Kilometer (15 Meilen) südwestlich von Late Islandals Schwaden aus Dampf und Asche auf die Oberfläche der Wellen brachen.

Langsam sammelten sich die Trümmer zu einer brandneuen Insel, die 4.000 Quadratmeter (ein Acre) bedeckte und innerhalb weniger Tage eine Höhe von 10 Metern (33 Fuß) erreichte.

Obwohl es nicht viel größer wird, haben am 20. September Beamte der Tonga Geological Surveys (TGS) Bekanntmachung dass die Insel mit sechs multipliziert wurde und sich auf 24.000 Quadratmeter ausdehnte.

Wie ein Phönix, der aus der Asche aufsteigt, wird dieses vergängliche, namenlose Bauwerk wahrscheinlich zurück in den brennenden „Feuerring“ des Pazifischen Ozeans fallen, lange bevor ein Seemann hoffen kann, einen Fuß auf seine felsige Küste zu setzen.

Das letzte Mal, als Home Reef 2006 eine neue Insel hervorbrachte, dauerte es ein Jahr, bis die Meereswellen ihren Kamm erodierten. Diesmal ist der Grat viel kürzer.

Der versunkene Vulkan in Tonga hat so viel Trümmer produziert, als bei dem Ereignis von 2006 ein riesiges Floß aus schaumigem Vulkanglas, bekannt als Bimsstein, über den Südpazifik getrieben wurde, was den Anschein erweckte, als würde man sich Sorgen um die Erde machen.

Sie können Bilder dieses Floßes unten sehen:

frameborder=“0″ allow=“beschleunigungsmesser; automatisches Lesen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild in Bild“ Vollbild zulassen >

Seit 1852 produziert Home Reef Inseln fünf Maletwas erreichen zwischen 50 und 70 Metern In der Höhe. 1984 die Insel selbst eine kleine Lagune graben.

READ  Spanische Polizei marschiert durch Madrid, um gegen Reform des "Knebelgesetzes" zu protestieren

Der Seamount, der für diese vergänglichen Strukturen verantwortlich ist, befindet sich in einer Region des Pazifischen Ozeans, die als bekannt ist Tonga-Kermadec-Subduktionszonedie einige der am schnellsten konvergierenden tektonischen Platten der Welt enthält.

Hier gleitet die Pazifische Platte mit einer Geschwindigkeit von etwa 24 Zentimetern pro Jahr schnell unter zwei andere Platten (Kermadec und Tonga) und bildet den zweittiefsten Graben der Welt und einen äußerst aktiven Vulkanbogen.

Tatsächlich beherbergt dieser lange Meeresbodenkamm, der sich von Tonga bis nach Neuseeland erstreckt, die höchste Dichte an Unterwasservulkanen, die auf der Erde zu finden sind.

Satellitenbilder des jüngsten Ausbruchs von Home Reef zeigen die Entstehung seiner neuen Insel in atemberaubenden Details. Das Bild unten wurde von der NASA aus Daten des US Geological Survey am 14. September veröffentlicht.

Es zeigt nicht nur eine lange Rauchfahne, sondern auch eine intensive Verfärbung des umgebenden Ozeans.

Ein versunkener Vulkan, der ausbricht und das Home Reef bildet. (Lauren Dauphin/NASA/USGS Erdobservatorium)

Ein Tracking-Bild, das am 18. September mit USGS-Daten aufgenommen und von TGS auf Facebook geteilt wurde, zoomt auf den vulkanischen Niederschlag, wie unten zu sehen ist.

Startseite Reef Blowout 2022
Der Ausbruch, der das Home Reef im September 2022 bildete. (USGS)

Laut a aktuelle Pressemitteilung von der NASA.

„Der Vulkan stellt ein geringes Risiko für die Luftfahrtgemeinschaft und die Bewohner von Vava’u und Ha’apai dar“, sagte TGS. Bekanntmachung 20.09.

„Allen Seeleuten wird jedoch empfohlen, bis auf Weiteres weiter als 4 Kilometer vom Home Reef entfernt zu segeln.“

Seit dem 25. September gibt es sie mehr Sichtungen Vulkanasche oder Dampf von diesem Stück Pazifik. Home Reef ist wahrscheinlich vorerst fertig und lässt uns sein letztes Geschenk auf See genießen, solange wir können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.