Meteoritenstreifen wie Feuerwerk am britischen Nachthimmel

Meteoritenstreifen wie Feuerwerk am britischen Nachthimmel

LONDON – Es war so kurz wie brillant. Sieben Sekunden lang wurden Menschen in ganz Großbritannien, die kurz vor 22 Uhr am Sonntag ihre Augen in den Himmel geworfen hatten, mit dem Anblick eines feuerballförmigen Meteors verwöhnt, der den Himmel erhellte.

Ein Zeuge beschrieb auf Twitter “einen riesigen Blitz” was “in einen massiven Schwanz aus orangefarbenen Funken ausbrach, der wie ein riesiges Feuerwerk hinterher lief”.

Bilder, die von Überwachungskameras in ganz England an Orten wie Milton Keynes, Northamptonshire und Solihull aufgenommen wurden, zeigten, dass der Meteor immer heller blitzte, als er den Himmel überquerte, bevor er sich auflöste.

Der helle Lichtblitz wird ausgestrahlt, wenn ein Objekt im Weltraum – von etwas so Kleinem wie einem Sandkorn bis zu einem massiven Monster wie einem Asteroiden – in die Erdatmosphäre gelangt und zu brennen beginnt.

Während sich Millionen von Menschen beim Anblick der unglaublichen Lichtshow am Himmel „einen Stern wünschen“, wünschen sie sich tatsächlich einen Meteor. Wenn etwas die Reise überlebt und auf der Erde landet, wird es Meteorit genannt.

Richard Kacerek, Mitbegründer des UK Meteor Network, einer Gruppe von Amateur-Meteoritenbeobachtern, sagte, ihre Kameras hätten den Meteor um 21.54 Uhr in Wiltshire, England, entdeckt.

“Wir denken, es war ein Stück eines Kometen oder etwas Weicheres wie ein Asteroid, das die Atmosphäre traf”, sagte er.

In diesem Fall schien sich der Feuerball langsam zu bewegen, was bedeutete, dass er länger am Himmel sichtbar war. Einige Leute haben jedoch berichtet, dass sie einen Überschallknall gehört haben, was darauf hindeuten würde, dass sich ein relativ großes Objekt mit hoher Geschwindigkeit bewegte, als es nahe an der Erde beschleunigte.

READ  SpaceX-Frachtkapsel stürzt im Golf von Mexiko ab - Spaceflight Now

“In der zweiten Hälfte des Fluges konnten wir verschiedene Teile fallen sehen”, sagte er, und es war möglich, dass einige als Meteoriten überlebten.

Hunderte von Menschen aus ganz England und sogar aus Schottland und Nordirland haben berichtet, dass sie den Meteor im Netzwerk gesehen haben, sagte Kacerek.

Für Amateurastronomen ist der Anblick eines Meteors, der den Himmel überquert, nicht besonders selten: Pro Jahr erscheinen etwa drei oder vier von ihnen.

Dennoch, normalerweise zu dieser Jahreszeit, macht der Vollmond Meteore schwerer zu sehen, sagte Kacerek. „Es war eine Ausnahme. Es war ein sehr, sehr heller Meteor, der die Helligkeit des Mondes überwältigte.

Für diejenigen, die nicht auf der Hut waren, war der Meteor eine angenehme Überraschung.

“Es ist immer ein erstaunliches und einmaliges Ereignis, einen sehr hellen Feuerball zu sehen, es sei denn, Sie sind wie wir und beobachten sie und suchen sie”, sagte Kacerek. „Für normale Zeugen ist es definitiv ein Highlight, so etwas zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.