McDonald's startet ein völlig neues Drive-In: Der Fast-Food-Riese ist bahnbrechend

McDonald’s testet sein neues Bike-In: Hamburger auf dem Fahrradsattel essen

Wenn Sie jetzt denken, dass die Bike-Ins ihre eigenen Zufahrtsstraßen für Radfahrer haben, liegen Sie falsch. Es handelt sich vielmehr um einen aufgemotzten Fahrradständer, in dem Sie Ihr Fahrrad abstellen können. Sie finden diese Fahrradständer an den drei oben genannten Testplätzen auf den Parkplätzen oder am Eingang der Filialen im äußeren Sitzbereich.

Es gibt auch kein Mikrofon, in dem Sie Ihre Bestellung aufzeichnen können. Stattdessen können Sie über die McDonald’s-App bestellen (hier nach dem Text herunterladen). Die Zahlung erfolgt kontaktlos mit einer Kreditkarte unmittelbar nach der Bestellung in der App. Während des Bestellvorgangs werden Sie von der App gefragt, wo Sie die Bestellung abholen möchten. Hier wählen Sie, dass die Bestellung auf den Parkplatz geliefert werden soll und geben die Parknummer auf dem Fahrradschuppen ein. Schließlich ist es persönlich, denn ein Mitarbeiter bringt die Bestellung dann direkt auf Ihr Fahrrad. Übrigens: In der ersten Testphase gibt McDonald’s die Bestellung in eine isolierte Tasche, die Sie aufbewahren können.

Jetzt können Sie entscheiden, ob Sie die Bestellung mitnehmen oder direkt vor Ort essen möchten. Für letztere hat McDonald’s spezielle Fahrradtische direkt über dem Fahrradträger aufgestellt. Wie das aussieht, sehen Sie im obigen Video.

READ  Ikea eröffnet eine Mini-Filiale in Berlin und nennt sie Planungsstudio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.