Liverpool will Bayern München Mittelfeldspieler Thiago

Liverpool will Bayern München Mittelfeldspieler Thiago

ichDer Reds-Trainer will m für den Mittelfeldspieler Thiago zwischen Bayern FC und Liverpool transferieren Jürgen Klopp anscheinend nie aufgehört. Der Trainer des englischen Meisters hat sich laut einem Bericht der Zeitung ‘Bild’ vom Freitag nun endgültig für eine Anstrengung des Spaniers ausgesprochen. Dies könnte Druck auf die Verantwortlichen des Vereins in England ausüben – und möglicherweise dem deutschen Fußballrekordmeister eine höhere Ablösesumme für den 29-Jährigen geben.

Thiago hat tatsächlich einen Vertrag mit den Bayern bis zum Sommer 2021. Doch nach sieben Jahren in der Bundesliga sucht der Spieledesigner nach einer anderen Herausforderung, wie kürzlich der Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge sagte: “Es sieht so aus, als ob er am Ende seiner Karriere etwas Neues machen möchte.”

München will die Hispanics behalten – ebenso wie Verteidigungschef David Alaba, dessen Vertrag in der nächsten Saison ausläuft. Trainer Hansi Flick möchte mit seinem Spielmacher weiter für die Abwehr planen. Aber der Trainer wusste bereits Anfang des Monats nach dem Gewinn des DFB-Pokals, dass dies “nicht so einfach” sei. Dass Klopp jetzt immer mehr Druck macht, kann die Abkehr von sein Thiago Alcantara aus Deutschland beschleunigen.

“Thiago oder nichts”

Neugierig: Die Bayern befanden sich 2013 noch auf dem Transfermarkt auf der anderen Seite des Verhandlungstisches. Der ehemalige Trainer aus München Pep Guardiola hatte mit den mittlerweile berühmten Worten “Thiago oder nichts” heftig auf den Mittelfeldspieler von Barcelona gedrängt. Und die Chefs haben diesen Wunsch erfüllt. Es ist kein Geheimnis, dass Klopp ein Fan des spanischen Nationalspielers ist. “Er ist ein sehr guter Spieler, den ich sehr mag”, sagte der Liverpooler Erfolgstrainer Anfang des Monats. Zu dieser Zeit wollte er nicht mehr auf dieses Thema eingehen und fügte nur hinzu, dass er neben Thiago “viele andere da draußen” mochte.

READ  FC Bayern News: Zahavi und Alabas Vater reagieren auf Hoeneß | Fußballnachrichten

Seit Wochen wird über die Bedeutung des traditionellen Merseyside-Vereins spekuliert. Liverpool und Thiago sollten sich bereits auf einen Transfer einigen. Der springende Punkt ist wie immer die Ablösesumme. Da Thiagos Vertrag in München nur ein Jahr dauert, können die Bayern keinen exorbitant hohen Betrag mehr beanspruchen. Auf der anderen Seite wird Liverpool wahrscheinlich viel bewegen, um den erfolgreichen Trainer und Wunsch des Premier League-Meisters Klopp zu erfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.