International Climbing Federation entschuldigt sich bei 23-jähriger Österreicherin für "hartnäckige Nahaufnahmen ihres Hinterns" zum zweiten Mal innerhalb von 3 Monaten

International Climbing Federation entschuldigt sich bei 23-jähriger Österreicherin für “hartnäckige Nahaufnahmen ihres Hinterns” zum zweiten Mal innerhalb von 3 Monaten

Zum zweiten Mal in ebenso vielen Monaten hat sich der weltbekannte Internationale Sportkletterverband bei einem Profikletterer für das Verhalten seiner Kameraleute in einer Sendung entschuldigt …

Zum zweiten Mal eine Entschuldigung speziell an den 23-jährigen Superstar Johanna Färber ….

Und zum zweiten Mal: ​​Der Grund für die Entschuldigung ist “Um zu sexualisieren und zu objektivieren” die Klettererin mit “anhaltenden Nahaufnahmen ihres Gesäßes / Gesäßes” (CNN/New Yorker Post):

Die International Federation of Sport Climbing (IFSC) hat sich bei der österreichischen Kletterin Johanna Farber entschuldigt, nachdem während der WM in Moskau unangemessene Bilder von ihr veröffentlicht wurden.

Mehrere Medien berichteten, dass der Sender der Veranstaltung letzte Woche während des Halbfinales des Blocks eine Nahaufnahme von Farbers Boden ausgestrahlt habe, was den Sportverband zu einer Entschuldigung veranlasste.

“Die IFSC verurteilt die Objektivierung des menschlichen Körpers und wird weitere Schritte unternehmen, um sie zu stoppen und die Athleten zu schützen”, heißt es in der Erklärung.

Es ist fast eine Wiederholung eines Vorfalls, der sich während der WM im Juni ereignete, als sich der IFSC-Host-Broadcaster ORF bei Farber entschuldigte, nachdem er unangemessenes Filmmaterial des Kletterers gezeigt hatte.

Ich werde Sie darauf hinweisen, weil ich weiß, dass Sie es selbst nicht bemerken werden: Auf ihrem Hintern / Gesäß befinden sich zwei Kreide-Handabdrücke:

(Instagram: lieb)

An dieser Stelle fragst du dich vielleicht, ob wir jemals eine Kletterweltmeisterschaft erleben werden, die NICHT von solch ekelhafter Objektivierung und Sexualisierung getrübt wird. Ich meine, ich kann mir nur vorstellen, was für eine sexistische Erniedrigung wir bei der nächsten großen IFSC-Veranstaltung vom Broadcast-Team erfahren werden: ein langer Estrich, wie alle Frauen weniger sein sollen stattdessen? Und auf die schrägen kleinen Einzelzehenschuhe verzichten, denn der beste Halt für dieses Event ist barfuß und schwanger ?? Denn Solo mag kostenlos sein, Sandwiches aber auch ???

READ  Novak Djokovic ernennt Rafael Nadal und Dominic Thiem zum besten europäischen Tennissportler

Wer kennt sich mit diesen Typen aus.

Farber verurteilte die unangemessene Aufmerksamkeit des Senders kurz nach der WM mit einem Instagram-Post.

“Ehrlich wtf?” Farber schrieb damals laut Daily Mail auf Instagram. „Die Live-Übertragung dieses Zeitlupenclips auf NATIONAL TV und YouTube ist so respektlos und beunruhigend. “

Es war eine weitere Erinnerung daran, dass wir, egal wie weit das Unternehmen gekommen ist, immer noch ein begeisterter Kletterkameramann sind, um nicht von der Steinmauer der Gleichberechtigung abzurutschen, die an unserem trockenen Seil nur an unserem Karabiner hängt.

„Ich bin Athlet und hier, um meine beste Leistung zu zeigen. Um ehrlich zu sein, ist es mir wirklich peinlich, dass Tausende von Menschen das gesehen haben.

“Wir müssen aufhören, Frauen im Sport zu sexualisieren und anfangen, ihre Leistung zu genießen.”

Amen! Hoffentlich haben diese geilen Filmteams eine Pause vom Anrufen und Sammeln von Bonussen in Texas eingelegt, um zuzuhören. Im Namen der gesamten Frauen-Empowerment-Community kann ich sagen, dass wir das nicht tolerieren werden. Die einzigen B-Wörter, für die wir hier sind, sind Block, Bashies und Scheunentore – all deine Gänsehaut sehnt sich nach objektivierten Hintern, hol dir eine SI-Badeanzugnummer oder klicke auf einen Artikel von Smokeshow of the Day oder so ähnlich: Ihr Perversen seid nicht! Willkommen hier in der Kletterwelt. Nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.