Ich wollte woanders sein als "kleine Runden" in Österreich: Mazepin

Ich wollte woanders sein als “kleine Runden” in Österreich: Mazepin

Haas F1 hat den Ruf, das schwächste Team dieser Saison zu sein. Nachdem sie noch keine Punkte geholt hat und immer noch am unteren Ende der Anzeigetafel sitzt, fühlt sich das Team wie eine weitere dunkle Saison an. Dazu gehört auch Fahrer Nikita Mazepin, der offenbar von seiner bisherigen Rookie-Saison frustriert ist. Er ist bekannt für die blauen Flaggen und hat es satt, sie zu sehen.

WERBUNG

Der Artikel geht unter dieser Anzeige weiter

Nach dem GP von Österreich hörten wir ihn sagen: „Wir haben eine andere Strategie gewählt – zwei Paraden, aber es hat nicht funktioniert. Der Reifenverschleiß war nicht einmal so schlimm wie erwartet, aber es waren nur diese blauen Flaggen… Es war nur ein langer Nachmittag. [translated using Google translate].

WERBUNG

Der Artikel geht unter dieser Anzeige weiter

Russen Ärger hörte hier nicht auf. Er fand das Rennen so schlimm; er wäre gerne nicht da gewesen.Zu Beginn des Wochenendes wäre ich gerne woanders hingegangen… so hätte ich wenigstens einen neuen Kurs lernen können. Der Vorteil ist, dass ich wahnsinnig viele Runden gedreht und ein paar Kalorien verbrannt habe. „Teammanager Günther Steiner dachte anders. „Angesichts unserer Pace hatten wir kein schlechtes Rennen. Wir haben uns von der Wut ferngehalten und viel mehr blaue Flaggen vermieden als letztes Wochenende. Es ist jedoch verständlich, dass der 22-Jährige über die unerbittliche Unterperformance seiner Rookie-Saison frustriert ist.

Was passiert mit Haas & Mazepin

Wenn wir auf die großartige Saison 2018 des Teams zurückblicken, ist die aktuelle Platzierung bedauerlich. Nach dem 5. Platz in der Konstrukteurswertung begann der Untergang des Teams. Und nachdem alle Erfahrungen komplett gelöscht wurden, indem Kevin Magnussen und Romain Grosjean losgeworden sind, hat das aktuelle Rookie-Team zu kämpfen. In Steinberg waren die beiden Fahrer nicht nur Tabellenletzter, sondern auch das einzige Team, das zweimal verdoppelt wurde.

READ  Novak Djokovic ernennt Rafael Nadal und Dominic Thiem zum besten europäischen Tennissportler

Als jüngstes Team in der Startaufstellung war Steiners Wunsch, das Team zu vergrößern und ihnen zu helfen, Größe zu erreichen. Finanzielle Probleme waren jedoch ein großes Hindernis auf diesem Weg. Dazu gehört auch die Episode mit dem Rich Energy Drink. Sie sponserten das Team für die Hälfte der Saison 2019 und gingen dann mit der gewünschten Aufmerksamkeit davon. Das Sponsoring war für Haas ein Problem, und es hat nicht geholfen, dass ihre Autos die meiste Zeit dieser Saison in Hindernissen gelandet sind.

Formel 1 F1 – Tests vor der Saison – Bahrain International Circuit, Sakhir, Bahrain – 13. März 2021 Nikita Mazepin aus Haas im Einsatz während der REUTERS / Hamad I Mohammed-Tests

Der Erfolg von 2018 ist lange her, und die Konkurrenz ist nur noch besser geworden. Sie müssen möglicherweise ihre bereits rückläufige Strategie überdenken – sie haben noch nie einen Rookie gehandhabt, bevor sie mit zweien gefahren sind. Haas fällt kopfüber auf eine Abwärtsbahn und muss sich möglicherweise bald verbessern. Das einzige andere Team mit null Punkten im Namen ist Williams – der mit Russells Hilfe das Tempo erhöht.

WERBUNG

Der Artikel geht unter dieser Anzeige weiter

Mazepin muss möglicherweise an seinen Frustrationen mit Haas festhalten, wenn er plant, weiterzulaufen. Seine einzige Hoffnung wäre, dass sich das Team mit dem neuen technischen Reglement der nächsten Saison modernisiert. Bis dahin muss sie nur der blauen Flagge weichen.

Sehen Sie sich diese Geschichte an:

WERBUNG

Der Artikel geht unter dieser Anzeige weiter

Love Is in the Paddock: F1-Bruderschaftsringe am Valentinstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.