FC Bayern: Nach Flicks Ankündigung: Wunderkind ist zurück - wegen Trainerkritik?

FC Bayern: Nach Flicks Ankündigung: Wunderkind ist zurück – wegen Trainerkritik?

In der Presserunde vor dem Auswärtsspiel des FC Bayern am Samstag in Köln nahm Cheftrainer Hansi Flick den jungen Spieler Joshua Zirkzee in Dienst.

  • FC Bayern Trainer Hansi Flick * lenkt klare Worte in die Richtung Joshua Zirkzee.
  • Zuletzt kam der 19-Jährige nur zum FCB Amateure in der 3. Abteilung zur Verwendung
  • Die Niederländer haben sich kürzlich ebenfalls verletzt.

Update vom 31. Oktober, 20:30 Uhr .: Zuletzt beurteilt Bayern-Trainer * Hansi Flick in dem Pressekonferenz* vor dem Auswärtsspiel in Köln klare Worte an sein Sturmtalent Joshua Zirkzee. Der 19-Jährige hat laut Trainer „die Qualität, um in der Bundesliga zu spielen“, aber für ihn geht es „auch ein bisschen um Mentalität, Einstellung und den bedingungslosen Willen, zu zeigen, was man kann“. Zirkzee hat dies wahrscheinlich in den letzten Wochen verpasst.

FC Bayern: Zirkzee vier Wochen ohne professionelle Minute – kann er in Salzburg wieder auf die Bank gehen?

Seit seinem siebenminütigen Kurzaufenthalt beim Supercup-Sieg gegen den BVB Ende September Zirkzee hatte nur eine Chance mit den Amaturen in der dritten Liga – bis Bundesliga *-Samstag am letzten Oktobertag! In Köln wurde Robert Lewandowski von Hansi Flick verschont, Eric-Maxim Choupo Moting durfte von Anfang an spielen. Aber der kamerunische Nationalspieler hatte weiterhin Pech und war nach einer Stunde fertig Zirkzee ersetzt.

Im insgesamt eher glanzlosen Bayern-Auftritt sind die Niederländer U21 Nationalmannschaft nicht wirklich auffallen, aber er hat sich einen ausgedacht eine halbe Stunde Spielzeit mit den Profis. Die Ankündigung seines Trainers hat offenbar den jungen Profi erreicht.

„Wer sagt, dass ich es tue? keine Spielminuten wird bekommen? Es liegt an mir, mich selbst zu messen “, gab Zirkzee Anfang Oktober zuversichtlich bekannt, nachdem sein Kreditaustausch gescheitert war. Anscheinend hat der feine Offensivtechniker nun wieder die Verbindung zum professionellen Team gefunden. Top Stürmer Robert Lewandowski wird am Dienstag in sein Champions League*Spiel bei Red Bull Salzburg, weshalb Zirkzee möglicherweise nicht dabei ist Rekordmeister * wird stehen.

READ  "Bleib weg von meinem Sohn!"

FC Bayern: Hansi Flick schlägt Alarm – Bayern-Wunderkind plötzlich auf dem falschen Weg?

Erster Bericht vom 30. Oktober:
München – Es ist ruhig geworden Joshua Zirkzee. Das Sturmtalent von FC Bayern *, die letzte Saison hin und wieder Minuten vom Cheftrainer entfernt Hansi Flick bekam und zahlte es mit vier Toren im Oberhaus zurück, durfte seit über einem Monat kein einziges Spiel mit den Profis spielen. Der Niederländer kam dafür dreimal in die dritte Liga Amateure trainieren, aber der 19-Jährige wartet noch auf sein erstes Saisontor mit der U23. Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel seiner Mannschaft in Köln am Samstag gab Flick den Grund dafür bekannt – und dürfte nur in begrenztem Umfang zu Zirkzees innerem Frieden beigetragen haben.

Es geht um Mentalität, Einstellung und den absoluten Willen zu zeigen, was man kann

Bayern-Trainer Hansi Flick

„Er hatte im Urlaub Probleme mit dem Knöchel und konnte nicht so viel trainieren. Ich war dementsprechend nicht ganz zufrieden mit seiner körperlichen Verfassung “, sagte Flick, der jedoch auch dringend an den scheinbar nicht ganz glatten Charakter seines Juwelen appellierte:„ Wir wissen, dass er ein großes Talent ist, aber Talent allein Es ist auch nicht immer genug. Und weiter: „Er hat die Qualität, in der Bundesliga zu spielen, davon sind wir alle überzeugt. Es geht aber auch ein bisschen um Mentalität, Einstellung und den absoluten Willen zu zeigen, was man kann. Worte, die aus Zirkzees Sicht nicht missverstanden werden sollten. Zumal Flick in Eric Maxim Choupo-Moting hat jetzt einen anderen Angreifer, auf den er im Zweifelsfall zurückgreifen kann.

READ  Golf: Masters in Augusta 2020 - Amen Corner Live-Stream auf Sky | Golf News

FC Bayern München: Sané von Anfang an wieder in Köln?

Im Köln, das zweite von vier Auswärtsspielen in Folge, sollte noch einmal Robert Lewandowski auf der Jagd nach Toren gehen. Ebenfalls Leroy Sané ist “jetzt so weit, dass er von Anfang an spielen kann”, versicherte Flick, Serge Gnabry nach (unnötiger) Corona Pflichtpause sowieso. Ansonsten alle Spieler – auch die angeschlagenen Leon Goretzka und Thomas Müller – bis Tanguy Nianzou und Alphonso Davies fit, erklärte Flick.

Angesichts der drei verbleibenden Spiele innerhalb einer Woche vor der nächsten Länderspielpause sollte er auch den Hebel wieder benutzen. Aber eines wollte Flick angesichts der Belastung erwähnen: „Wir haben sieben Spiele hintereinander gewonnen. Das vergisst man schnell, wenn alle drei Tage ein Spiel stattfindet. In Köln wird der achte Sieg erwartet. * tz.de ist Teil des landesweiten digitalen Redaktionsnetzwerks Ippen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.