Ein Überblick über die aktuellen Korona-Risikobereiche

Ein Überblick über die aktuellen Korona-Risikobereiche

Die Inzidenz von sieben Tagen ist nach wie vor der entscheidende Korona-Benchmark

Der Richtwert für das Auftreten einer Infektion ist die siebentägige Inzidenz. Wenn es in einzelnen Städten und Bezirken über dem Grenzwert liegt, müssen dort neue Beschränkungen auferlegt werden. Auf unserer interaktiven Karte können Sie sehen, wie sich die Dinge derzeit in Ihrem Distrikt befinden.

Was genau bedeutet die siebentägige Inzidenz?

Die siebentägige Inzidenz ist nichts anderes als die Anzahl der in den letzten sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen. Dies darf die Schwelle von 50 Fällen pro 100.000 Einwohner nicht überschreiten. In diesem Fall müssen die Landesregierungen in einzelnen Städten oder Bezirken direkt neue Beschränkungen auferlegen.

Stark steigende Covid-19-Infektionsfälle in vielen deutschen Regionen

Nachdem die meisten deutschen Regionen in den Sommermonaten kaum Neuinfektionen hatten, ist die Zahl der Infektionsfälle in letzter Zeit wieder gestiegen. Viele Experten vermuten, dass dies auf Urlaubsrückkehrer und lokale Ausbrüche auf privaten Partys zurückzuführen ist. Aber wie ist es aktuell? Kreise, in denen die Anzahl der aktuellen Neuinfektionen über der Obergrenze von 50 liegt, werden in der Grafik rot hervorgehoben. Städte und Bezirke, in denen die Anzahl der aktuellen Fälle nahe Null oder auf Null gefallen ist, sind grün gefärbt. Die Regionen, in denen in den letzten sieben Tagen zehn bis 40 neue Coronavirus-Fälle aufgetreten sind, erscheinen grau.

Aktuelle Coronavirus-Entwicklung in Deutschland

TVNOW-Dokumentarfilme: Corona und die Folgen

Das Koronavirus hält die Welt seit Monaten in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentationen zu Entwicklung, Verbreitung und Folgen der Pandemie.

Video-Wiedergabeliste: Alles, was Sie über Corona wissen müssen

* Die interaktive Karte basiert auf der Anzahl der vom Robert Koch Institute (RKI) um Mitternacht veröffentlichten Fälle, einschließlich der Inzidenzberechnung. Die Grafik wird täglich aktualisiert. Ausgangspunkt für die Berechnung der Anzahl der derzeit infizierten Personen ist die Anzahl der im Labor bestätigten Infektionsfälle.

Die Daten spiegeln das aktuelle Situationsbild wider, wie es den Behörden in Deutschland vorgelegt wird. Die tatsächliche Anzahl der Infektionsfälle (dh nachgewiesene Infektionen plus die Anzahl der nicht gemeldeten Fälle) wird erst zu einem späteren Zeitpunkt erfasst.

READ  Die NASA teilt das bisher größte Bild der Andromeda-Galaxie, das Internet nennt es „außerordentlich schön“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.