Ein bewaffneter Einbrecher auf dem Gelände von Schloss Windsor festgenommen, wo die Königin Weihnachten feiert

Ein bewaffneter Einbrecher auf dem Gelände von Schloss Windsor festgenommen, wo die Königin Weihnachten feiert

Ein 19-jähriger Mann aus Southampton, der im Besitz einer „Angriffswaffe“ war, wurde kurz nach 8.30 Uhr Ortszeit festgenommen und befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft, teilte die Polizei mit.

Laut Polizeierklärung reagierten Beamte von Thames Valley und der Metropolitan Police innerhalb von Minuten auf die Sicherheitsverletzung. Der Mann habe kein Gebäude betreten, teilte die Polizei mit.

„Der Mann wurde wegen Verletzung oder Hausfriedensbruchs an einem geschützten Ort und des Besitzes einer Angriffswaffe festgenommen. Er bleibt in Gewahrsam“, sagte Rebecca Mears, Polizeikommissarin von Thames Valley, in der Erklärung. „Mitglieder der königlichen Familie wurden auf den Vorfall aufmerksam gemacht“, fügte sie hinzu.

Der 95-jährige Monarch feierte Weihnachten auf Schloss Windsor, nachdem er sich entschieden hatte, aufgrund der Pandemie nicht nach Sandringham, seinem üblichen Weihnachtsziel, zu reisen.

Sie wurde von ihrem Sohn Prinz Charles und Camilla, der Herzogin von Cornwall, nach Windsor begleitet.

Die Queen hielt ihre jährliche Weihnachtssendung von Schloss Windsor aus und widmete einen Großteil der traditionellen Rede Prinz Philip, ihrem 73-jährigen Ehemann, der im April im Alter von 99 Jahren starb.

Obwohl nicht üblich, kommt es gelegentlich zu Einbrüchen in königliche Paläste. Der vielleicht berühmteste Vorfall stammt aus dem Jahr 1982, als ein Mann namens Michael Fagan, der damals 31 Jahre alt war, eine Mauer im Buckingham Palace erklomm, durch ein offenes Fenster kroch und zum Schlafzimmer von Königin Elizabeth II Schlafen.

Die Königin wurde nicht verletzt, obwohl das Eindringen ernsthafte Fragen zur Sicherheit des Palastes aufwarf, insbesondere als sich herausstellte, dass ihre wiederholten Versuche, Hilfe zu suchen, ignoriert worden waren.

2004 Vaterrecht Aktivist verkleidet als Batman entkam den Sicherheitskräften, um auf einem Balkon des Buckingham Palace zu protestieren. Jason Hatch, ein Aktivist von Fathers 4 Justice, benutzte eine Leiter, um den Zaun zu erklimmen, bevor er auf den Balkon kletterte, auf dem Mitglieder der königlichen Familie bei Zeremonien wie der Hochzeit von Prinz William und Catherine im Jahr 2011 erscheinen. Stand-up-Comedian Aaron Barschak unterstrich die laxe Sicherheit, indem er 2003 die Türen zu Prinz Williams 21. Geburtstagsfeier in Windsor einschlug.
READ  Der schwerste Regen seit 60 Jahren trifft Südchina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert