Drei Tote: Israelische Luftangriffe in Syrien

Drei Tote: Israelische Luftangriffe in Syrien

D.Berichten zufolge hat die israelische Armee am Mittwochabend Ziele in Syrien bombardiert. Beide Luftschläge Nach Angaben der syrischen Nachrichtenagentur Sana wurden drei Soldaten getötet. Nach Angaben der israelischen Armee wurden Ziele der iranischen Al-Kuds-Brigaden und syrischen Truppen angegriffen. Israel reagiert auf Sprengstoff, der am Vortag auf der israelischen Seite der Grenze platziert wurde. “Sie wurden von einer syrischen Einheit unter Führung iranischer Truppen gelegt”, lautete der israelische Bericht.

Während des Angriffs in Syrien wurden Lagerhäuser, Hauptquartiere und militärische Einrichtungen sowie syrische Boden-Luft-Raketenbatterien bombardiert, teilte die israelische Armee in einer Erklärung mit. Die Entdeckung des Sprengstoffs ist “ein weiterer Beweis für das iranische Establishment in Syrien”. Israel macht Syrien für alle Angriffe von seinem Territorium aus verantwortlich und wird weiterhin Maßnahmen ergreifen. “Die israelische Armee ist weiterhin in größerer Bereitschaft und auf verschiedene Szenarien vorbereitet.”

Israel bombardiert wiederholt Ziele in Syrien, gibt jedoch nur sehr selten offizielle Erklärungen ab. Die Angriffe richten sich hauptsächlich gegen Truppen und Einrichtungen des schiitischen Iran. Teheran sieht Israel als Erzfeind und ist gleichzeitig ein enger Verbündeter des Herrschers Bashar al-Assad im syrischen Bürgerkrieg. Israel will verhindern, dass der Iran seinen Einfluss dort und vor allem seine militärischen Einrichtungen ausweitet.

READ  Belarus - "Amtseinführung des Volkes": Tichanovskaya wird Symbolpräsident - Politik im Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.